Kurznachrichten

25. April:

2015 04 25 Chorraum der AbteikircheChorraum der Abteikirche vom Gerüst an der Marienrosette

Der Verein unserer Freunde lädt heute zu einem Ausflug nach Linnich ein. Dort wird man u.a. das Deutsche Glasmuseum und die Gklasmalerei Oidtmann besuchen, die z.Zt. die Marienrosette unserer Kirche restauriert. Abt Friedhelm wird die Gruppe begleiten.

Beim Ausbau der Marienrosette haben sich neue Erkenntnisse über den Zustand und die notwendigen Sanierungsmaßnahmen ergeben. --->

23. April: Über ein langes Wochende sind wir Gastgeber einer Yoga-Gruppe, die schon häufiger bei uns im Haus war. Wir wünschen den Damen und Herren gute Erfahrungen benediktinischer Gastfreundlichkeit, strahlendes Wetter und tiefe Erfahrungen ihrer selbst.

21. April: In der Gemeinschaft der Gemeinden (GdG, früher nannte man das „Dekanat“) Kornelimünster-Roetgen beginnt die turnusmäßige kanonische Visitation. Wir wünschen den Gemeinden einen fruchtbaren Austausch mit der Bistumsleitung und gute Impulse in die Zukunft.
Weihbischof Borsch, der die Visitation durchführt, wird in den kommenden Tagen unser „Mittagspausen-Gast“ sein. Am Sonntagabend wird er länger mit uns zu einer „Visite“ zusammen sein.
Bei uns wird die kanonische Visitation nicht durch das Bistum, sondern durch die Sublazensisch-Cassinesische Kongregation unseres Ordens vorgenommen. Die nächste Visitation steht bei uns im Sommer an.

Untertags sind einige Damen und Herren aus dem Bereich der Altenpflege-Schule der sog. „Gangelter Einrichtungen“ zu einem Teamtag im Haus. Die Gruppe kommt seit einigen Jahren zu solchen Teamtagen immer wieder zu uns.

19. April: Das Hochamt hat ein kleiner Projektchor unter der Leitung von Frau Yvonne Schabarum mit einigen sehr schönen Beiträgen bereichert. Die Gruppe setzt sich vor allem aus Besuchern unserer Sonntagsgottesdienste zusammen. Danke!

2015 04 19 Projektchor

In der Mittagszeit kam eine Gruppe von ca. 30 Personen aus der Nachbargemeinde Walheim zu uns. Das Tagesevangelium, das die Emmausgeschichte aufgriff, hatte sie zu einem "Emmausgang" motiviert, Und unser Emmausbild war die Schlussstation ihres Weges.

17. April:

DSC00743a 840x630

Heute ist im Kölner Dom der große Gedenkgottesdienst für die 150 Opfer des Flugzeugunglücks vom Ende März in den französischen Alpen. R.i.p.

Wir beherbergten gerade den ersten „Langstrecken-Pilger“ dieses Jahres, einen Niederländer aus dem nahen Roermond auf dem Weg nach Rom. Über Luxemburg, Metz will Ton bei Langres auf die „Via Francigena“ stoßen und in ca. drei Monaten in Rom ankommen.
Die „Via Francigena“ ist ein Pilgerweg, der von Canterbury ausgeht. Die Alpen quert er über den Pass des Großen St. Bernhard. Erzbischof Sigeric the Serious ist den Weg im Jahr 990 in 80 Etappen gegangen. Der Weg ist also älter als die Jakobuswege. Der Pilgerbericht des Bischofs wird in der British Library in London aufbewahrt.
Wer Ton auf seinem Weg begleiten will, kann es über seinen Weblog tun. Wir wünschen ihm von Herzen Gottes Schutz und Segen.

16. April: Wir haben heute ein Tagesseminar, um ein Fundraising-Konzept für die Innensanierung unserer Kirche auf den Weg zu bringen (Anstrich, Fußboden, Heizung, evtl. Neugestaltung des Altar- und Chorbereiches). In diesem Jahr steht noch eine Sanierung des Kirchendaches auf dem Plan.

Am Morgen besuchen uns vier ( ! ) Klassen der Grundschule aus dem benachbarten Oberforstbach, um das Emmausbild anzuschauen.

Aus der Marienrosette ist heute das Mittelbild herausgeonnem worden, um es neu richten zu lassen. Im Laufe der Jahre hatte das Glasfenster durch Lastendruck Verwerfungeen erltten. Auch einige der kleineren Fenster zeigen deutliche Spannungen. Die Mörtel- und Kittfugen müssen auf jeden Fall nachgesehen und wenigstens teilweise erneuert werden.

2015 04 16 Sanierung Marienrosette
Blick "in die Röhre"
Die Marienrosette ohne ihr Mittelbild

13. April: Frater Daniel fliegt für zwei Wochen nach Rom, um in unserer Kongregationskurie Archivstudien für seine Arbeit über die Konstitutionen unserer Kongregation zu machen.

Das Emmausbild kehrt von seinem Ausstellungs-Ausflug nach Aachen an seinen Heimatplatz zurück. Die Veranstalter waren mit dem Zuspruch der Ausstellung sehr zufrieden. Glückwunsch!

2015 04 13 Kreuzgang mit Emmausbild

10. April: Unser Emmausbild wird für eine Ausstellung "Menschsein" in der Aachener Aula Carolina ausgeliehen. Die leere Stelle im Kreuzgang lässt spüren, wie sehr das Bild in unser Selbstverständnis hineingewachsen ist.

P. Albert beginnt ein geistliches Wochende mit der Überschrift "PsalmenEindichtungen". Er will versuchen, seine Freude an der Sprache und an Gedichten als Zugang zu einer personalen Spiritualität zu erschließen.

9. April: 70. Todestag von Dietrich Bonhoeffer

Die Marienrosette der Kirche wird eingerüstet. Das Marienbild in der Mitte soll ausgebaut und mit neuen Bleiruten neu gerichtet und gefestigt werden. Im Laufe der Jahre hat sich die Verglasung durch Last- und Winddruck gelockert. Außerdem soll das Maßwerk teilweise neu verfugt werden. Die Arbeiten werden etwa einen Monat dauern.

2015 04 09 Rosetteneinrüstung

Im Klostergarten wird eine Akazie gefällt. Der Sturm "Niklas" hat ihr Wurzelwerk gefährlich gelockert, so dass die Standsicherheit nicht mehr gewärleistet ist.

6. April: Ostermontag

Emmauskerze 630 x 840

Ostern
ein Licht auf den Nachtwegen

Nicht unerwartet, aber doch plötzlich und zugleich friedlich verstarb heute nach schwerer Krankheit der Bruder von Abt Friedhelm, Herr Franz-Josef Tissen. Wir bitten Sie um Ihr Gedenken im Gebet. R.i.p.

5. April: Ostersonntag: Wir Mönche von Kornelimünster wünschen allen Freunden unserer Gemeinschaft ein gnadenreiches Fest der Auferstehung Jesu Christi. In sie hinein dürfen wir alle unsere Fragen und Hoffnungen einbergen. Gott segne uns alle und jeden einzelnen.

2015 04 04 Ostervollmond
Frühjahrsvollmond am Karsamstag

2015 04 04 vor der Ostervigil in der Sakristei
Frater Matthias und Abt Friedhelm vor der Ostervigil in der Sakristei

3. April: Karfreitag

2015 04 03 KarfreitagIn der Liturgie wurde auf dem Hochaltar das Kreuz aufgerichtet. Das Foto versucht, durch die festliche Rosette als Hintergrund die "törichte Herrlichkeit" des Kreuzes anzubuchstabieren.

2. April: Gründonnerstag

Gründonnerstag sakrarmentale Anbetung
Gründonnerstag, nächtliche eucharistische Anbetung
~~  +  ~~

Eher zufällig, bzw. erst bei einem zweiten Durchgehen unseres Gartens mit Blick auf Schäden durch den Sturm "Niklas" entdeckten wir, dass eine große Akazie im Wurzelwerk bedenklich ausgehebelt wurde. Zwar scheint nicht zu befürchten zu sein, dass der Baum gleich umfällt, aber stärkeren Windangriffen - zumal bei vollem Laub - dürfte er kaum mehr großen Widerstand leisten können.

Am Morgen traf sich wieder eine Kornelimünsteraner Integrations-Initiative für Asylanten bei uns. Darüber mehr ...

1. April:

csm Symbol KG Kornelimuenster Zweifall e56ab18c32

Unsere evanglische Ortsgemeinde Zweifall-Kornelimünster präsentiert sich mit einem neuen Internetauftritt. Die Website ist ansprechend gemacht und sehr übersichtlich gegliedert. Pfiffig und griffig einfach die Adresse: kzwei.net. Ein herzlicher Glückwunsch. ... und natürlich: den evangelischen Schwestern und Brüdern Gottes Segen für die Feiern der Kar und Ostertage!

31. März: Das Sturmtief "Niklas" hat auch bei uns zugeschlagen. Die Herbst-/Winterstürme hatten bereits einen doppelstämmigen Baum am Weg zwischen Friedhof zu der Kapelle an der Grenze unseres Geländes "halbiert". Es war zu erwarten, dass der andere Stamm bei einem nächsten Sturm-Angriff fallen würde. Wir hatten den Weg daraufhin mit einem Flatterband "gesperrt".  "Niklas" hat dem Baum jetzt den Rest gegeben.

2015 03 31 Sturmtief Niklas

29. März: Palmsonntag

2015 03 29 Palmsonntag

Wir wünschen allen unseren Freunden zum Beginn der Karwoche eine tiefe Zurück-Besinnung auf das Quellgeschehen unseres Christseins, den Tod und die Auferstehung Jesu Christi. Wir wünschen den Mut zu einem christlichen Profil freudigen Glaubens.

~ * ~

Wie schon viele Jahre kann sich P. Georg auch heuer zu Beginn der heiligen Woche einige Austage gönnen. Wir wünschen ihm ein gutes Durchatmen.

Fotos von "rund um die Tagesliturgie" -->

26. März: Wir haben heute Morgen, wie es etliche Dom- und wohl auch Pfarrkirchen taten, für die Opfer des Flugzeugabsturzes vom 24.3. das Trauergeläut der Abteikirche geläutet. Unser Gebet gilt den Toten und ihren Familien und Freunden.

Abt Friedhelm kann sich gut zwei Austage bei den Klarissen in Braunsrath gönnen. Gutes "Abschalten" und ein wenig Entspannung!

25. März 2015 - Hochfest der Verkündigung des Herrn

Nekatenus Himmlisch Palm Gärtlein Verkündigung c 630x840
Kupferstich von Jo Van Sande
aus einem Gebetbuch von 1728

Unsere Mitarbeiterin Frau G. Cetin feiert heute ihren 50. Geburtstag. Wir gratulieren herzlich und feiern das Fest mit einem Mitarbeiter-Kaffee.

2015 03 25 MitarbeiterKaffee GT Fr Cetin

24. März: P. Oliver nimmt heute in Köln an der Vorstandssitzung der Arbeitsgemeinschaft der katholisch-theologischen Bibliotheken teil.

Am späten Vormittag: Absturz eines Flugzeugs in Frankreich. 150 Tote. Wir beten die Opfer und ihre Familien vor Gott hin.

23. März: Frater Daniel nimmt an einem Kurs der DOK im Kloster Damme teil (bis Donnerstag): "Rechtliche Grundlagen der Ordensverwaltung". Frater Daniel soll auf längere Sicht bei uns in der Verwaltung mitarbeiten.

Wir nutzen die gästefreie Woche, um die Bodenplatten vor dem Gästespeisesaal aufzunehmen und neu zu verlegen. Eine Reihe von Platten hatte sich gelockert, so dass da etwas geschehen musste.

22. März - Passionssonntag

Oratorium Passionssonntag 2015

Nach alter Tradition hat Frater Matthias in der Kirche das Kreuz und im Oratorium die Ikonen für die sog. Passionszeit verhüllt

Am Abend beginnt der Konvent einen Geistlichen Tag. Begleiten wird uns durch den Tag der Neutestamentler Prof. em. Dr. Rudolf Hoppe von der Universität Bonn. Prof Hoppe stellt den Tag unter die Überschrift "Leiden des Messias und des Apostels. Besinnungen auf Jesus und Paulus."

Für den Nachmittag haben wir wieder zu einem "Lesungskonzert" eingeladen: "Bleibt wach! ... Herausforderndes zur Fastenzeit." Abt Friedhelm spricht Texte von Busch, Cox, Kierkegaard, Tagore u.a. Das duo-oboepiano mit Yvonne Schabarum und Johannes Freiburg spielt Werke von Brahms, Ravel, Dutilleux u.a.

2015 03 22 Lesungskonzert 01

weitere Bilder  >>

21. März: Hochfest des Heimgangs des hl- Benedikt

Benedikt Messgewandstickerei um 1915 700x700
Messgewand-Stickerei

20. März: Frater Egilhard ist nach vier Wochen Krankenhaus wieder zurück in der Gemeinschaft. Drei Stents und ein Schrittmacher bringen ihm offensichtlich die erhofften Erleichterungen seines Befindens. Wir freuen uns mit ihm.

Cantor M. Fühner und Frater Antonius beginnen ein Choralwochenende. Einige kurzfristige Abmeldungen lassen die Kursgruppe arg schrumpfen. Aber "mangels Masse" lassen wir seltenst ein Angebot ausfallen.

19. März: Hochfest des hl. Josef - Allen "Josefs" zum Namenstag ein herzlicher Glückwunsch.

2015 03 19 Josefstatue Detail
hl. Josef, Bild-Aussschnitt einer Statue im Noviziatraum

Am Nachmittag kommen 20 "Hauptamtliche" (Priester, Pastoral-, Gemeindereferenten) der Bistumsregion Aachen-Stadt zu einem Recollectio-Nachmittag "Atem Holen" in die Abtei.

Als Gast ist der neue Pfarrer unserer evangelischen Ortsgemeinde Zweifall-Kornelimünster, Bruder Rolf Schopen, zur Messe, beim Aberndessen und in der Rekreation bei uns. Bei verschiedenen "offiziellen" Anlässen hatte "man" sich zwar schon ein wenig kennengelernt, die mehr private Variante der Begegnngen war beiden Seiten aber wichtig. Als symbolisches Gesachenk hatte er eine Flasche Wein und ein Stangenbrot mitgebracht, die wir dann in der Rekreation genossen. Es war eine sehr angenehme Atmosphäre der Begenung. Ein herzliches Willkommen in "unserem", benediktinischen Kornelimünster!

2015 03 19 Besuch Pfr. Schopen

18. März: Gestern und heute kommen in zwei kleinen Gruppen Messdiener der Propsteigemeinde zu uns, um sich über unsere Sonntagsmessen-Praxis genauer zu informieren. Mit der Pfarrgemeinde ist ein "Messdiener-Sharing" angedacht worden und 14 Messdiener "von unten" haben sich bereit erklärt, auch bei uns "oben" die Messe zu dienen. Unsere Messdienerzahl "dünnt" sich alters- und auch studienbedingt aus und die gängige "Rekrutierung" neuer Messdiener aus den Kommunionkinder-Jahrgängen gibt es bei uns ja nicht. Die "Sharing-Idee" ist ein Zeichen für die insgesamt gewachsene gute Beziehung zur Propsteigemeinde. Dafür sind wir einfach dankbar.

Schüler der Pater-Damian-Sekundarschule (Gymnasium), Eupen, kommen zu Einkehrtagen "Kloster" zu uns (bis 20.3.). Da es von Eupen nur ein "Katzensprung" ist, erwandern sie sich das Ziel (3 Std). Ihre Lehrerin ist eine häufige Gottesdienstbesucherin. Unter anderem wird Frater Antonius den Schülern Rede und Antwort stehen.

16. März:

2015 03 15 Sonnenaufgang

Abt Friedhelm hat die aktuelle Wochen-Kolumne für die Website der Deutschen Ordensoberenkonferenz (DOK) verfasst >> Link.

15. März: Abt Friedhelm ist am Nachmittag in seiner Heimatgemeide Alpen (Niederrhein) Zelebrant und Prediger eines Wortgottesdienstes zu Fastenzeit. Wir wünschen ihm ein gutes Gelingen und gute Begegnungen in der Heimat.

14. März: Am Abend vor dem Sonntag "Laetare" wurde in unserer Kirche das Deutsche Requiem von Brahms aufgeführt....

13. März: Frater Matthias und Frau M. Godde beginnen beginnen ihr traditionelles Wochenende zum Sonntag Laetare: Meditativer Tanz und Besinnung. Ein Element dieser Tage ist das Gestalten einer persönlichen Osterkerze. Im Anschluss gestalten Frater Matthias, Frau Godde und Frau M. Büning dann die große Osterkerze der Abtei. Als Bild- Thema steht in diesem Jahr die Himmelsleiter aus dem Traum des Patriarchen Jakob im Blickhorizont.der Teilnehmer. .

09. März:

P. Oliver bricht nach Maria Laach auf. Dort begleitet er Exerzitien für Oblatinnen und Oblaten aus verschiedenen Klöstern. Dieses Angebot macht er im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft Benediktineroblaten. Das Thema lautet "Mich finden in Deinem Wort - Psalmen als Anleitung zum Gebet."

Frater Antonius nimmt an der mehrtägigen Professorenkonferenz der Hochschule von Sankt Augustin teil. Er wird am Mittwoch zurückkommen.

Bei der Jahreshauptversammlung des Vereins der Freunde und Förderer wurde turnusgemäß ein neuer Vorstand gewählt; es ist der bisherige Vorstand:
1. Vorsitzender: Hans Martin Lützenburg
2. Vorsitzender: Branco Grauf Hoensbroech
Schriftführer: Dr. Gerhard Löhr
Schatzmeister: Dr. Werner Glasmacher.
Wir danken dem alten und neuen Vorstand für ihren Einsatz für den Verein und somit für unsere Gemeinschaft.

In einem Vortrag, angereichert mit Lichtbildern, begaben sich die Vereinsmitglieder sowie Gäste „Auf die Spuren Jesu in Galiläa“. Wir danken dem Ehepaar Hans Martin und Regina Lützenburg für Ihre Ausführungen.

2015-03-09_kurznachrichten_01
2015-03-09_kurznachrichten_02
2015-03-09_kurznachrichten_03
2015-03-09_kurznachrichten_04
2015-04-228_AC_Dom_-_St._Foilan
2015-04-28_AC_Dom_-_St._Foilan
1/6 
start stop bwd fwd

 

Termine

So, 05.03. - So 02.04.

Ausstellung "Ecce Homo" mit Holzsskulpturen von Johannes Kappetein. Zu sehen im Kreuzgang zu den Pfortenöffnungszeiten.

April 2017

So, 02.04.2017 - 5. Sonntag der Fastenzeit

10:30 Hochamt, anschließend Frühschoppen und Eintopfessen im Egilhardussaal

Mi, 05.04.2017

20:00 Komplet, anschließend Einübung ins Jesusgebet und Eutonie

Fr, 07.04.2017 - Herz-Jesu Freitag

10:30-11:50 Stille sakramentale Anbetung im Oratorium

So, 09.04.2017 - Palmsonntag

10:30 Palmweihe und Prozession, Pontifikalamt, anschließend kein Sonntagskaffee
15:00 Mittagshore
15:30 Jahreshauptversammlung unseres Vereins der Freunde und Förderer. Vortrag von Schwester Theresia Hegemann OSC, Äbtissin des Klarissenklosters Maria Lind: "Das Leben der Heiligen Klara." anschl. Begegnung bei Kaffee und Kuchen
17:30 Vesper

weitere Termine und Übersicht