14. Oktober 2016

Es wird das Gerüst angeliefert und in einem ersten Teilstück aufgebaut, das die Dachdecker für die Neueindeckung unseres Kirchendachs benötigen. Als erstes soll das parkplatzseitige Kirchendach eingedeckt werden. Vor allem für die Materialzubringung für die andere Dachseite (zum Binnenhof) wird zusätzlich ein Baukran auf dem Kirchenparkplatz aufgestellt werden. Ob das aber auch schon in allernächster Zeit geschieht, kann der "Notiziar" im Moment nicht sagen.

2016 10 15 Einrüstung Neueindeckung Kirche

Im Aushub der Mulde auf der Wiese neben dem Parkplatz, die die Versickerung des Regenwassers vom Kirchendach und Parkplatz ermöglichen soll, überrascht allerlei "Bauschutt". Bei näherer Betrachtung scheint es allerdings vor allem nicht gelungener "Feldbrand" zu sein. Die Überlieferun weiß, dass der erste Klosterbau vor 110 Jahren mit vor Ort gebrannten Steinen hochgezogen wurde. Frater Egilhard kann von manchen Wandschlitzen berichten, bei denen die Bohrer kapitulierten, weil die Steine zu hart waren.

2016 10 13 Kindergarten Kms

Der Kindergarten Kornelimünster hat sich und uns gestern und heute die Freude eines Besuchs gemacht. Die Kinder sammelten vor allem Kastanien, lernten aber dann auch Walnüsse, Bucheckern, Eicheln und Esskastanien kennen ... und freuten sich über die Eichhörnchen. Und natürlich besuchten sie auch Jesus (das Kreuz auf dem Friedhof) und Maria (in der Kapelle im Garten). 

 

12. Oktober 2016

Frater Daniel beginnt an der katholischen Universität in Löwen einen weiteren Studienblock seiner kirchenrechtlichen Ausbildung. Er wird zum Monatsende wieder bei uns sein. Wir wünschen ihm guten Erfolg.

10. Oktober 2016

In St. Augustin ist heute die feierliche Eröffnung des Wintersemesters der Theologischen Hochschule. Frater Antonius wird in den kommenden Monaten durchwegs wieder mittwochs für seine Lehrveranstaltungen dort sein. Ihm und seinen Studenten ein gutes "Zusammenspiel"!

Nachdem wir in der Kompletlesung mit dem Buch von Joan Chittister, "Nimm diese Regel als Anfang. Die Benediktsregel als Leitfaden für das Leben", zu Ende gekommen sind, haben wir mit der Lektüre von Dietrich Bonhoeffers 1938 entstandenen Schrift: "Gemeinsames Leben" begonnen.

9. Oktober 2016

P. Oliver reist heute Abend nach Eibingen. Dort wird er morgen das Auferstehungsamt für die am Freitagmorgen verstorbene Sr. Matthia feiern. Sr. Matthia war lange Jahre Bibliothekarin in ihrem Kloster und hatte aus dieser Zeit einen lebendige Kontakt mit P. Oliver.
Anschließend fährt er weiter nach Hofheim im Taunus zur jährlichen Fachtagung der Arbeitsgemeinschaft der Cellerare und Prokuratoren. Einen Themenschwerpunkt bildet: „Orden und diözesan verfasste Kirche zwischen Spannung und Befruchtung“.

7. Oktober 2016

Im nahezu "fliegenden Wechsel" erwarten wir nach den SchülerInnen aus Bergheim die Teilnehmer am Wochenendkurs über das Jesusgebet, den Frater Antonius anbietet. Erfahrungsgemäß sind die letzten Monate des Jahres die Zeit, in der die stärkste Nachfrage an unserem geistlichen (und räumlichen) Angebot besteht. Das ist natürlich für die wirtschaftliche Auslastung unserer Möglichkeiten gut, ist für die kleine Gemeinschaft aber auch eine besondere Herausforderung.

4. Oktober 2016

Neunzehn SchülerInnen des Erftgymnasiums Bergheim sind für die kommenden drei Tage in Tagen der religiösen Orientierung unsere Gäste. Wir wünschen ihnen gute Erfahrungen mit sich und in ihrem Suchen.

2016 10 07 Gästegepäck

3. Oktober 2016

In Eibingen wird Sr. Dorothea durch den Bischof von Limburg zur neuen Äbtissin benediziert. Abt Friedhelm nimmt an der Feier teil. Wir gratulieren dem Konvent und seiner Äbtissin von Herzen.

2. Oktober 2016

2016 10 02 Erntedank

28. September 2016

2016 09 28 Tag der älteren Priester 1

Die Diözese hat die älteren Priester und Diakone heute in die Propsteikirche und in die Abtei Kornelimünster eingeladen. Nach dem Besuch und der Messe in der ehemaligen Abteikirche (heute Propsteikirche) kamen die 40 Mitbrüder zu uns. Nach einem „genießerischem“ Mittagessen gab Abt Friedhelm einen geistlichen Impuls zu ausgewählten Szenen der Benedikt-von-Nursia-Fenster unserer Kirche. Mit einer Vesper schloss die Gruppe ihren Kornelimünsteraner Tag. Unter den Priestern waren auch unser bisheriger Bischof Heinrich Mussinghoff und Weihbischof Karl Reger. Unser Eindruck war, dass sich die Mitbrüder bei uns wohlgefühlt haben.

2016 09 28 Tag der älteren Priester 2

25. September

2016 09 25 Geistlicher Tag M Reipen

Am Abend beginnen wir wieder einen Geistlichen Tag. Frau Mechthild Reipen, Gemeindereferentin in unserer Gemeinschaft der Gemeinden Kornelimünster-Roetgen, vermittelt uns Impulse anhand der "Perlen des Glaubens", einer Gebetskette,die in der schwedischen evangelischen Kirche entwickelt wurde. Mechthild Reipen referiert bereichernd basis- und konventsnah und das "mit Herzblut". Es war eine sehr gute Begegnung miteinander, mit uns selbst und mit Gott.

23. September

Am Mittag wird der Name unseres neuen Diözesanbischofs bekanntgegeben. Bischof Helmut Dieser war bisher Weihbischon in Trier. Davor war er Pfarrer in Adenau,kommt also aus der Gemeindearbeit. Dieser Hintergrund wird sicher auch seine Arbeit in unserer Diözese mitprägen. Wir heißen ihn herzlich willkommen und sind gespannt. - Das Domkapitel hat die Wahl am 16. September getätigt, dem Fest des hl. Kornelius. Wenn das kein gutes Omen für uns Kornelimünsteraner ist !!

Zusammen mit Domkantor M- Fühner beginnt Frater Antonius ein Choralwochenende. Das Haus ist "Gäste-voll". Eine Reihe von Kursteilnehmern müssen sich mit dem "Heimschläfer-Status" begnügen.

Am Abend kommt Abt Friedhelm aus Rom vom Äbtekongress und Generalkapitel zurück. Frater Daniel wird am Samstag heimkehren.

22. September 2016

Das Generalkapitel unserer Benediktinerkongregation von Subiaco und Montecassino wählte heute Guillermo Arboleda Tamayo, Abt von Medellin und Administrator von Guatapè (Kolumbien) zum neuen Abtpräses. Abtpräses Guillermo ist 1956 geboren, 1991 wurde er Konventualprior von Guatapè und nach der Erhebung des Klosters zur Abtei dessen erster Abt (1999). 2014 übernahm er zusätzlich die Administration der Abtei Medellin. 2015 wurde Abt Guillermo zum Abt von Medellin postuliert; seine bisherige Abtei Guatapè leitete er seitdem als Administrator.- Oremus pro illo!

2016 09 22 Abtpräses Guillermo Alboreda

16. September – Hochfest des hl. Kornelius

In Rom beginnt – nach dem Abschluss des Äbtekongresses – das Generalkapitel unserer Benediktinerkongregation. Voraussichtlich am Donnerstag wählen die Äbte und die weiteren Delegierten einen neuen Präses der Kongregation. Eine wichtige Personalie für die Kongregation!

Unsere Oblaten treffen sich zu dem traditionellen geistlichen Wochenende um das Fest des Klosterpatrons. Eine der Oblatinnen – promovierte Islam-Wissenschaftlerin – wird in den Einheiten aus ihrem Fach berichten. Im Zusammenhang der aktuellen Asyldiskussionen eine hochinteressante Thematik.

In der ablaufenden Woche begannen Arbeiten zur Sanierung der Auffahrten zum Kirchenparkplatz. In diese Arbeiten einbeschlossen ist die Verlegung eines großen Betonrohres, mit dem die Regenwasser des parkplatzseitigen Kirchendaches und das Wasser des Parkplatzes in die benachbarte Wiese geleitet werden sollen, um dort zu versickern. Die Neueindeckung des Kirchendaches wird in Kürze beginnen. Wie ich hörte, wird dann für einige Zeit ein Baukran für den Materialtransport die Kirchenansicht bestimmen.

2016 09 16 Parkplatz Sanierung

11. September

In Kornelimünster beginnt die jährliche Kornelioktav. Papst Kornelius (251-253) hat seit dem 12. Jahrhundert das ursprüngliche Salvator-Patrozinium des Klosters mehr und mehr verdrängt. Die Reliquien des Papstes aus der Frühzeit des Christentums waren ein spiritueller Identifikationspunkt, die Wallfahrt ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Heute wird das Goethe-Wort erlaubt sein „Was du ererbt von deinen Vätern, erwirb es, um es zu besitzen. Was man nicht nutzt, ist eine schwere Last“ (Faust I, Nacht).

2016 09 18 Kornelimünster Reliquien

Am Abend kommt eine Priestergruppe aus der Diözese Paderborn, die aus der Spiritualität Charles de Foucaulds zu leben versucht, um einige gemeinsame Tage in der Umgebung von Aachen zu verbringen.

9. September 2016

Frater Daniel ist heute in Löwen, um dort sein Master-Diplom zu erhalten. Er darf jetzt neben seinem "Ordenskürzel" OSB seinem Namen das akademische Kürzel "MA" (= Magister Artium / Master of Arts) hinzufügen. Ihm ein herzlicher Glückwunsch zu diesem Abschluss.

2016 09 09 Fr Daniel KU Löwen MagisterUrkundeFrater Daniel erhält die Magister-Urkunde

5. September 2016

Abt Friedhelm bricht nach Rom auf, um dort am Äbtekongress des Gesamtordens und anschließend am Generalkapitel unserer Kongregation teilzunehmen. Mit der Wahl eines neuen Abtprimas und der des Präses der Kongregation stehen zwei Personalien auf der Tagesordnung, die für den Orden bzw. die Kongregation von großer Bedeutung sind. Den bisherigen Amtsträgern gebührt unser Dank. Dem inzwischen gewählten neuen Abtprimas, Abt Gregory Polan aus Conception Abbey, Missouri USA, und dem noch zu wählenden Präses der Kongregation gilt unsere Hoffnung. – Frater Daniel fliegt am 14. September nach Rom, um dem Generalkapitel als Berater / Mitarbeiter in kanonistischen Fragen zur Verfügung zu stehen.

30. August 2016

P. Oliver verbringt eine Ferienwoche in Tutzing und fährt anschließend weiter zur Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft der Katholisch-theologischen Bibliotheken in Brixen (Südtirol). Dort wird er über die neuesten Entwicklungen der Computer-Erfassung und -Katalogisierung von Bibliotheksbeständen referieren.

28. August 2016

2016 08 28 Tag der Freunde Bischof Overbeck

Wir haben heute zum "Tag der Freunde" eingeladen, und viele sind gekommen. Der Himmel strahlt sein klarstes Blau und die Sonne meint, mehr als ihr Bestes tun zu müssen. Vielleicht lag es an ihrer Temperatur-Glut, dass weniger Besucher sich auf den Weg machten als in den vergangenen Jahren. Bischof Franz-Josef Overbeck war unserer Einladung gefolgt und verbrachte den ganzen Tag mit uns. Am Nachmittag hielt er ein anregendes Referat „Frieden ist das Werk der Solidarität und Gerechtigkeit“ zu seinem Aufgabenbereich als Militärbischof, das in einer für die Veröffentlichnung im Internet überarbeiteten Version zum Download bereitsteht. Die vielen Fragen und Beiträge im anschließenden Gespräch zeigten, dass er ein sehr interessierendes Thema gewählt hat. Ein gelungener Tag, für den wir allen Besuchern und den vielen Helfern von Herzen danken.

Fotostrecke "Tag der Freunde" --> Link

PS: Der Link führt auf meine Facebook-Seite, verweigert allerdings aktuell (auch mir) den Zugang. Vielleicht geht es schneller auf folgendem "Umweg": Googlen Sie "Facebook Albert Altenähr" (https://www.facebook.com/albert.altenahr), klicken Sie sich dort ein und scrollen Sie sich dann runter bis Sie auf das Album über den Tag der Freunde stoßen.

27. August 2016

2016 08 27 Sr Aquinata Böckmann

Für einige Tage ist Sr. Aquinata Böckmann, Tutzinger Missionsbenediktinerin, unser Gast. Sr Aquinata ist eine im ganzen Orden hochgeschätzte Fachfrau in der Interpretation unserer Ordensregel. Als Professorin an unserer römischen Hochschule S. Anselmo hat sie prägend in den Orden hinein gewirkt. Auf dem Weg vom belgischen Kloster Clerland in ihre Münsteraner Heimat hatte sie im Frühjahr bereits die Station Kornelimünster geplant. Der Münsteraner Termin hat sich zwischenzeitlich zwar zerschlagen, aber Kornelimünster wollte sie nicht aus dem Reiseprogramm streichen. Kornelimünster ist für Sr. Aquinata natürlich zum einen der bedeutsame Ort der benediktinischen Geschichte um Benedikt von Aniane, aber auch die Bekanntschaft mit P. Albert und Abt Friedhelm aus römischen Begegnungen und gelegentlicher Korrespondenz. Wir freuen uns, Sr Aquinata bei uns zu haben und sie unsere alte Geschichte und heutige Gegenwart - u.a. mit dem morgigen "Tag der Freunde" - erleben zu lassen.

26. August 2016

Wir gratulieren heute Frater Egilhard zu seinem 75. Geburtstag. Er verbringt den Tag mit seiner Schwester, ist zur abendlichen Konventmesse aber wieder zu Hause. Ein festliches Abendessen im Konvent zusammen mit den Gästen, seiner Schwester und unserem Hausmeister, Herrn Hönig, dem Frater Egilhard sich enger verbunden fühlt, rundet den Tag ab. Mit den Schützen aus Kornelimünster, denen er sich ebenfalls eng verbunden weiß, wird Frater Egelhard noch einmal eigens zusammen sein. - Noch manche gute Jahre!!  

25. August 2016

Am Nachmittag kommt die Leitung des in Aachen beheimateten Bischöflichen Werkes "Misereor" zu einem Klausurtag zu uns. "Irgendwie" bekommt da unsere Gastfreundschaft unverhofft eine weltkirchliche Dimension. Dessen sich bewusst zu werden, tut einer kleinen Gemeinschaft wie der unseren gut.

23. August 2016

Frater Matthias begleitet eine Gruppe Behinderter aus dem Aachener Vinzenheim durvh einen "geistlichen Klostertag". Dieses Angebot hat inzwischen eine gute Tradition. Wir sind dankbar für diese Begegnungen.

16. August 2016

Ein kleiner Priester-Weihekurs kommt zu Exerzitientagen in unser Haus. Die Herren sind seit einigen Jahre immer wieder bei uns. Für ihre geistlichen Tage haben sie sich diesmal einen Begleiter einer anderen Gemeinschaft ausgesucht.

15. August 2016 - Patronatsfest der Abteikirche

Marienrosette Pfingsten AusschnittMarienrosette - Pfingstbild (Ausschnitt)

Damen eines Säkularistituts in der Spiritualität Charles de Foucaulds beginnen einen einwöchigen Exerzitienkurs, in dem Abt Friedhelm sie begleitet. Wir wünschen ihnen eine gute Zeit.

7. August 2016

Im Hochamt gestaltet der Polizeichor Paderborn die musikalischen Elemente. Der Chor beendet mit dem Gottesdienst ein Ausflugswochenende in die Eifel. Ein uns gut bekanntes Chormitglied hat den Kontakt zu uns hergestellt. Wir danken den Damen und Herren von Herzen für ihr musikalisches Geschenk.

Der monatliche Frühschoppen entfällt an diesem Sonntag wegen der Ferien in NRW.

2. August 2016

2016 08 01 Rotkehlchen

Wenn der Gärtner den Komposthaufen umsetzt, beginnt die Schlemmerstunde des Rotkehlchens. :-)

1. August 2016

Am frühen Morgen bricht Fr. Antonius zu einem mehrwöchigen Aufenthalt in Israel und Jordanien auf. Dort nimmt er am "Archäologischen Lehrkurs" des Deutschen Evangelischen Instituts für Altertumswissenschaften teil. Er verbindet den Aufenthalt mit Urlaubstagen in Jerusalem und Tabgha am See Gennesareth.

27. Juli 2016

In Löwen beginnt für Frater Daniel ein "Crash-Kurs" im Lateinischen. Er braucht diesen Kurs für seine Ausbildung im Kirchenrecht, da er in der Schule kein Latein hatte. Der Kurs konzentriert sich auf das kirchliche Latein und da noch einmal speziell auf die Rechts- und Liturgiesprache. Wir sind gespannt, was er nach seriner Rückkehr berichten kann. Frater Daniel wird am 21. August wieder bei uns sein.

Über Tag sind 16 Damen und Herren eines alten Aachener "Singekreises" bei uns, um miteinander zu "klönen" und natürlich auch zu singen. Der Kreis ist 1945 entstanden und hat über Jahrzehnte auch gemeinsam größere Reisen gemacht. Es ist bewundernswert, wie fit und lebendig die Herrschaften sind und die Verbundenheit pflegen. In den letzten Jahren waren sie schon gelegentlich bei uns zu Gast.

26. Juli 2016

Saint Etienne du Rouvray 2016 07 26 a

Mit Betroffenheit erfahren wir aus den Nachrichten, dass in der Gegend von Rouen, Frankreich, ein alter Priester bei der morgendlichen Gemeindemesse ermordet wurde. Die Attentäter, die die wenigen Gottesdiensbesucher als Geiseln genommen hatten, wurden von der Polizei beim Verlassen der Kirche erschossen. R.i.p.

Frater Matthias fährt in den Urlaub. Er wird ihn zu Hause in Mönchengladbach verbringen und von dort aus das eine und andere unternehmen. Wir wünschen ihm gute Erholung.

25. Jul 2016

Im Rahmen eines "Pilgertages" kehrt eine Gemeinde aus Alsdorf mit 30 Pilgern bei uns zu einem einfachen Mittagessen ein. Der Festtag des hl. Jakobus ist ein exzellenter Anlass für einen "Pilgertag". Wir wünschen den Alsdorfer Pilgern gute Erfahrungen.

Im Klostergarten startet wieder eine Aktion "Baumpflege". Mit Hilfe eines Hubsteigers werden im Grenzbereich zum Kirchenparkplatz die Baumkronen gelichtet und eine Fülle von Totholz entfernt. Es wird nicht die letzte Aktion dieser Art sein. Unser Gelände ist so groß, dass eigentlich "immer" etwas zu tun ansteht.

22. Juli 2016

In Sankt Augustin feiert die Philosophisch-theologische Hochschule den Semesterschluss. Für Frater Antonius bedeutet das wieder eine "vorlesungsfreie Zeit" - oder sollte man es doch besser eine neue "Vorlesungen-Vorbereitungs-Zeit" nennen?

Im Refektorium haben wir mit einer neuen Tischlektüre begonnen: ein Interview-Buch von Kardinal Lehmann "Mit langem Atem". Auf Anregung aus unserem Gäste- und Freundeskreis haben wir auf dieser Homepage eine neue Seite eingerichtet, auf der wir unsere Tischlektüren auflisten und sammeln wollen. Vielleicht kann das hier und da eine Lektüre-Anregung sein.

Eine Bekannte und Freundin unseres Hauses bietet bei uns zum wiederholten Mal ein Wochenend-Seminar zur "Achtsamkeit" an.

19. Juli 2016

Abt Friedhelm feiert am Nachmittag im Rahmen der Apollinaris-Oktav in Düsseldorf eine Messe für Ordenschristen. Der heilige Apollinaris ist seit 1394 der Stadtpatron Düsseldorfs.

16. Juli 2016

P. Oliver nimmt in den nächsten Tagen an der Tagung der Liturgischen Kommission der Salzburger Äbtekonferenz in Münsterschwarzach teil und schließt daran 14 Tage Urlaub in der Benediktinerinnenabtei Alexanderdorf an.

13. Juli 2016

In Aachen findet in der kommenden Woche der XX. IFOTES-Kongress statt (Internationaler Kongress für Telefonseelsorge) statt. Für die begleitende Kunstausstellung wurde unser Emmausbild als Leihgabe erbeten. Das Bild ziert auch das Titelblatt der PDF-Präsentation der Ausstellung. - Für uns ist die "Leerstelle" im Kreuzgang so etwas wie ein "Fasten der Augen". Vielleicht lehrt es uns, das Bild, wenn es zurückkommt, noch einmal "neu" zu sehen.

2016 07 13 Leerstelle Emmausbild

 

In den vergangenen Wochen konnten wir ein Falkengelge mehr oder weniger intensiv beobachten. Heute hat der letzte der fünf Jungfalken seine Kinderstube verlassen. An derselben Stelle hatte schon im vergangenen Jahr ein Falkenpaar gebrütet. Da die Stelle künftig nicht mehr von den Falken genutzt werden kann, überlegen wir, an anderer Stelle einen verlockenden Nistplatz zu schaffen.

9. Juli 2016

Unsere Oblaten treffen sich mit P. Oliver zu ihrem regelmäßigen Impuls-Tag. Guten Austausch.

P. Albert nimmt in Eibingen an der Beisetzung von Äbtissin em. Clementia Killewald (62) teil

8. Juli 2016

Abt Friedhelm fährt für eine Woche zu Exerzitien nach St. Thomas. Wir wünschen ihm eine gute Zeit!

7. Juli 2016

Abt Friedhelm und P. Albert nehmen im Nikolauskloster in Jüchen (bei Neuss) am Ordenstag des Bistums teil. Spiritual Georg Lauscher greift in seinem spirituellen Impuls "natürlich" das Thema des Heiligen Jahres "Barmherzigkeit" auf. Etwa 270 Ordensleute waren der Einladung gefolgt, freuten sich des schönen Wetters und der guten Begegnungen.

2016 07 07 Ordenstag Nikolauskloster

6. Juli 2016

Grillabend der "Kantorei Kornelimünster" und ihrer Familien im Klosterpark

2016 07 07 Grillabend Kantorei Kornelimünster

Die Kantorei entstand Ende 2011 aus einem Projektchor (u.a. für die Heiligtumsfahrt 2014) als Gemeinschaftsinitiative der Propsteigemeinde und der Abtei. Unter der musikalischen Leitung von Domkantor Marco Fühner hat der Chor sehr schnell ein beachtliches Niveau gefunden und die Freude des "Erfolgs" ließ ihn über die "Projekt-Phase" hinaus in eine stabile Struktur hineinwachsen.- Der Grillabend ist inzwischen ein fester Programmpunkt des Sommers. Seine stets gute Atmosphäre zeigt, wie sehr sich die Kantorei auch zwischenmenschlich gefunden hat.

3. Juli 2016

2016 07 03 GdG Gottesdienst 03

Am ersten Juli-Sonntag feiert die Gemeinschaft der Gemeinden Kornelimünster-Roetgen traditionell ihr gemeinsames Fest. Da wir die größte Kirche den Gemeinden haben und auch für die anschließende Begegnung genügend Räumlichkeiten anbieten können, findet die Mess bei uns statt. Propst Vienken und Abt Friedhelm konzelebrierten, Frater Matthias assistierte als Diakon. Natürlich stand in diesem Jahr der Gottesdienst im Zeichen des Heiligen Jahres. Die einzelnen Gemeinden stellten konkrete Aspekte der "Werke der Barmherzigkeit" vor, wie sie in den Gemeinden geübt werden.

2. Juli 2016

Frater Matthias und Frau M. Godde laden zum traditionellen meditativen Sommer-Tanztag ein. Mit 15 Teilnehmern ist der Tag wieder gut "besetzt".

2016 07 02 SommerTanztag

Parallel haben Frater Antonius und Frau R. Vey zu einem Lektüretag zum Jesusgebet eingeladen. Es haben sich zehn Teilnehmer dazu angemeldet. Beiden Gruppen ein bereicherndes Zusammensein und ein guter Austausch!

1. Juli 2016

Abt Friedhelm ist am Nachmittag in Düren einer der Gesprächsteilnehmer für eine Klasse 10 einer Realschule zum Thema "Orden". Er erzählt am nächsten Tag sehr anerkennend von der offensichtlich guten Vorarbeit und wachen Präsenz der Schüler. Von Düren aus fährt er nach Steinfeld, um mit den dortigen Benediktinerinnen am nächsten Tag die Festmesse zum Patrozinium ihrer Abtei "Mariä Heimsuchung" zu feiern. Den Schwestern ein herzlicher Glückwunsch!

30. Juni 2016

Für den Nachmittag lädt die Bistumsregion Aachen Stadt ihre pastoralen Mitarbeiter wieder zu einem geistlichen Nachmittag "Atem holen" in die Abtei ein. Spiritual Georg Lauscher gibt der Gruppe den geistlichen Impuls. Wir freuen uns, dass wir diesen Nachmittagen den "Hintergrund" der Gastfreundschaft geben dürfen.

26. Juni 2016

Für den Nachmittag luden wir zu einem Konzert "Vaterunser" ein. Im Mittelpunkt stehen die Vaterunser-Lieder von Peter Cornelius (1824-1874). Ausführende sind Irmgard Lebherz (Mezzosopran) und Eberhard Reimmann (Klavier). Trotz der Fußball-Europameisterschaft fand das anspruchsvolle Programm eine sehr zufriedenstellende Resonanz.

2016 06 26 Konzert Vaterunser

Weitere Fotos

23. Juni 2013

Acht Damen und Herren des Uniklinikums - aus dem Ressort "Personalentwicklung" - haben sich für einen Klausurtag angemeldet. Der gute Eindruck, den einer Teilnehmer bei einer anderen Tagung gewonnen hat, führte zu diesem Kontakt.

Mit Sonne pur und 34° C ist dieser Tag ein "Sommertraum". Er ist aber wohl nur eine "Eintagsfliege".

2016 06 23 Morgensonne

22. Juni 2016

... und noch eine Schwester aus einem Benediktinerinnenkloster - diesmal aus Varensell - kommt für eine Urlaubswoche zu uns. Für die nächsten Tage haben wir damit drei Mitschwestern zu Gast. Es ist eine gute Erfahrung und bereichernd.

19. Juni 2016

2016 06 22 Nach dem morgendlichen Gang

Zwei Mitschwestern aus dem Benediktinerinnenkloster Köln-Raderberg verbringen eine Ferienwoche bei uns. Über Tag erwandern sie sich die nahe Eifel. Ihre kurzen Erzählungen über die Schönheiten der erwanderten "Kilometer" erfreuen uns natürlich und nötigen uns zugleich Respekt für die "Leistung" ab. Auf ihren Tagestouren haben sie beiden bisher ausgesprochenes Wetterglück.

17. Juni 2016

Prof. Krockauer von der Katholischen Fachhochschule Aachen ist mit etwa 25 Studenten der Sozialwissenschaft für einen Studientag bei uns zu Gast. Am Nachmittag wird Frater Antonius der Gruppe zu einem "Klostergespräch" zur Verfügung stehen.

15. Juni 2016

Abt Friedhelm fährt für zwei Ferienwochen nach England. Er will dort die Mitbrüder in der Abtei Prinknash (bei Gloucester) und P. Christian in London besuchen. P. Christian (aus Siegburg und uns kirchenrechtlich zugeordnet) ist Pfarrer der deutschsprachigen Gemeinde St. Boniface in der englischen Haupstadt. - Abt Friedhelm ist über die Tage der Abstimmung zum "Brexit" in London. Er wird nach seiner Rückkehr sicher Interesssantes berichten können.

14. Juni 2016

Für zwei Tage ist die Mitarbeitervertretung des Bistums Aachen beiuns zu Gast. Wir wünschen den Damen und Herren gute Beratungen.

13. Juni 2016

In Vertretung von Abt Friedhelm fährt P. Oliver zur Mitgliederversammlung der Deutschen Ordensobernkonferenz (DOK) noch Vallendar. Dort sollen zukünftige Aufgabenfelder der DOK abgesteckt werden. Ein Studientag steht unter dem Thema „Weil ihr Fremde seid.“ Als stellvertretender Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft katholisch-theologischer Bibliotheken ist P. Oliver auch Ansprechpartner der DOK in bibliothekarischen Fragen.

12. Juni 2016

Dompropst Manfred von Holtum beginnt mit uns einen geistlichen Tag (bis Dienstagmorgen). Er führt uns in sehr anschaulicher Weise die großen Linien des Pontifikates von Papst Franziskus vor Augen. Sein Erfahrungswissen als langer Generalvikar hat ihn sicher für manches aufmerken lassen, das uns als "Normal-Christen" so nicht aufgefallen ist.

10. Juni 2016

Prof. Windolph und Frau Bell von der Kath. Fachhochschule Köln veranstalten bei uns für 14 Studierende der Sozialpädagogik ein Seminar-Wochenende. Seit etwa zwölf Jahren bietet Prof. Windolph ein solches Wochenende bei uns an. Es sind immer sehr angenehme Gruppen, die da kommen. Danke!

2016 06 10 KH Köln Prof Windolph

8. Juni 2016

Frater Daniel bricht nach Löwen auf. An der Katholischen Universität beginnen die Semesterexamina. Wir erwarten Frater Daniel Anfang Juli zurück. Guten Erfolg!

7. Juni 2016

P. Oliver verbindet einen Monatsvortrag bei den Benediktinerinnen in Neuss-Kreitz mit drei Austagen.

4. Juni 2016

Frater Antonius nimmt in St. Georgen, Frankfurt, an einem Studientag der Exegeten aus der Groß-Region Rhein-Main teil. Er berichtet anschließend darüber voller Begeisterung. 

Für eine Ferienwoche ist eine Mitschwester aus der Benediktinerinnenabtei Mariendonk (bei Kempen) unser Gast. Wir wünschen ihr eine ngute Zeit.

31. Mai 2016

Seit vorgestern Abend fielen 54 l/m² Niederschlag, gestern allein 40 l/m². Die Regenmenge hat im Binnenhof die Baugrube, die zur Trockenlegung der Hauswände des verkauften Altbaus ausgehoben war, in größerem Umfang ausgewaschen und abstürzen lassen. Mit fragender Sorge sehen wir, dass die Heizungsrohre, die den Egilhardussaal, die Pforte, die Gästeapartments und Kursräume bedienen, unterspült sind und frei in der Luft hängen. Da ist auf jeden Fall Sicherungsbedarf.

2016 05 31 Baugrube Altbau

Wir haben übertag eine Gruppe Schwerbehinderter mit ihren Betreuern aus dem Aachener Vinzenzheim zu Gast. Zusammen mit Frater Matthias gestalten sie für sich eine geistliche Einkehr.

28. Mai 2016

Aachener Ordensnachmittag

2016 05 28 Begegnung Ordensleute Aachen 01

Im Rahmen unseres 60. Kirchweihjubiläums haben wir Ordensgemeinschaften unserer engeren Nachbarschaft zu einer Begegnung eingeladen.

2016 05 28 Begegnung Ordensleute Aachen 02

Wir erzählten, hörten zu, tranken Kaffee, zeigten dieses und jenes, was uns wichtig ist, feierten gemeinsam die Vesper, und ließen uns überraschen, was sonst noch kommen würde. Nichts Großes, aber einfach gut.

2016 05 28 Begegnung Ordensleute Aachen 03

Weitere Fotos --> Facebook

26. Mai 2016 - Fronleichnam

Der Konvent nimmt in alter Tradition an der Festmesse und der anschließenden Prozession der Propsteigemeinde teil. Die Prozession beginnt in der Propsteikirche, zieht über den Historischen Jahrmarkt aus dem Ort heraus und führt schließlich zur Bergkirche St. Stephanus auf dem alten Teil des Friedhofs über dem Ortskern.

2016 05 26 Fronleichnam

25. Mai 2016

Frater Daniel fähr bis zum Sonntag zu Exerzitien nach Essen. Wir wünschen ihm ein gutes Ab- / Eintauchen in den "Unsagbaren".

In Kornelimünster beginnt der "Historische Jahrmarkt", der immer wieder das touristische Highlight des Jahres ist. Mit dem kirchlichen Fest Fronleichnam ist ja tatsächlich etwas Historisches in diesem Jahrmarkt drin, aber die Verbindung Kirchenfest - Jahrmarkt ist ist im Lauf der letzten Jahrhunderte schon sehr dünn geworden. - Einige der Marktbeschicker nehmen seit einigen Jahren bei uns Quartier. - Am Abend eröffnet eine ökumenische Andacht den Jahrmarkt. Abt Friedhelm nimmt an dem Gottesdienst teil.

 

 

23. Mai 2016

Der Caritasverband Bonn verbringt mit einer Gruppe aus einer sozialtherapeutischen Einrichtung einige Klosterferientage bei uns. Man macht kleinere Ausflüge, genießt einfach "das Andere" und fühlt sich verwöhnt. Es ist eine sehr angenehme Gruppe, die sich immer wieder dankbar äußert.

22. Mai 2016

2016 05 22 Ehemaligen Treffen

Anlässlich des 100. Geburtstags von P. Benedikt Schäfer (+ 1960) treffen sich Ehemalige der ersten Jahre der 1948 gegründeten Heimschule St. Benedikt. Nach einer Messe mit Abt Friedhelm besuchen sie den Klosterfriedhof und genießen ein Kaffeegespräch. Den weiteren Nachmittag und Abend verbringen die Herren und ihre Frauen in einem Restaurant in der Nähe.

2016 05 22 Konzert Kantorei a

Die Kantorei Kornelimünster feiert mit einem ausgezeichneten Konzert mit Bach-Werken unter dem Titel „Magnificat“ das 60jährige Jubiläum der Weihe der Abteikirche und die fünf Jahre des Bestehens der Kantorei. Die Kantorei hat sich in diesen Jahren einen hoch geachteten Ruf im Aachener Umfeld erworben. Ein herzlicher Glückwunsch!

Weitere Fotos zu beiden Ereignissen auf Facebook

20. Mai 2016

Über einen Facebook-Kommentar zu einem eigenen Foto werden wir aufmerksam auf die Internetseite der „Stiftung Forschungsstelle Glasmalerei des 20. Jahrhunderts e.V.“. Auf einer Unterseite werden alle Fenster von Ernst Jansen-Winkeln in unserer Kirche vorgestellt.

Frater Matthias und Frau M. Godde beginnen ein Wochenende mit meditativem Tanz. Wir wünschen der Gruppe eine gute Atmosphäre und reichen Austausch.

Der Einsatz von „großem Gerät“ vor und hinter dem von uns verkauftem Teil des Klosters signalisieren, dass die Eigentümer-Gemeinschaft den Umbau in diesem Jahr durchziehen will. Die lange Zeit der Frage „Wie geht es mit dem Altbau weiter?“ ist – Gott sei Dank – buchstäblich offen-sichtlich zu Ende.

2016 05 20 Bauarbeiten Altbau

19. Mai 2016

Am Nachmittag ist der Vorstand des Caritasverbandes Aachen zu einem kleinen Workshop bei uns zu Gast.

Am Abend ist Frater Matthias Gastgeber des Aachener Diakonen-Konveniats.

16. Mai 2016 - Pfingstmontag

Frater Daniel fliegt nach Rom, um an einem Treffen der juristischen Kommission zur Vorbereitung des Generalkapitels unserer Kongregation im September 2016 teilzunehmen. Er wird am Samstag zurückkommen.

Die Propsteigemeinde und die evangelische Gemeinde feiern in der Bergkirche des Ortes einen ökumenischen Gottesdienst. Von uns nimmt Frater Antonius daran teil.

12. Mai 2016

Die Mitbrüder besuchen auf ihrem diesjährigen Jahresausflug die ehemalige NS-Ordensburg Vogelsang in der nahen Eifel. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde das Gelände von den Briten und später den Belgiern als Truppenübungsplatz genutzt (bis 2005). Weil man auf dem Weg nach Gemünd oder Schleiden immer wieder daran vorbeikam, die Anlage aber als militärisches Gelände gesperrt war, ist Vogelsang natürlich uns allen bekannt, ohne dass wir je da waren. Das muss einfach einmal nachgeholt werden.

10. Mai 2016

Ein Azubi aus dem Fotografengewerbe bat darum, bei uns die Foto-Aufgabe „Portait / Gruppe“ lösen zu dürfen. Abt Friedhelm stellte sich dem ersten Teil der Aufgabe, und beim anderen Teil zückte der Amateur seinerseits die Kamera.

2016 05 10 Gruppenfoto Konvent

8. Mai 2016

Vor einem langen Wochende, lauter schönem Wetter und vielen aktuellen Problemen in Politik und Gesellschaft geht ein wichtiges Gedenken fast unter: Am 8. Mai 1945 kapitulierte das deutsche Reich. Der Zweite Weltkrieg war zu Ende, das Dritte Reich war besiegt. ... Hoffen wir, dass die NS-Ideologie keine fröhlichen Urständ feier!. Das "deutsche Reinheitsgebot" gilt am Biertisch, nicht in der Gesellschaftspolitik.

Wir haben für gut 24 Stunden die Kölner Brüder der Gemeinschaft von Jerusalem zu Gast. Sie verbringen ihren wöchentlichen Wüstentag bei uns. Ihre Kölner Kirche, Groß St. Martin, und ihre Gottesdienste – zumindest das Mittagsgebet – sind den meisten von uns von Kurzbesuchen in Köln durchaus vertraut. Der Besuch der Kölner Brüder ist allerdings der erste Kontakt von Gemeinschaft zu Gemeinschaft. Wir freuen uns über diese Begegnung, aus der vielleicht mehr erwachsen kann.

2016 05 08 Statio

6. Mai 2016

In Rom erhält Papst Franziskus den Karlspreis der Stadt Aaachen. Unser P. Georg hat eine Einladung, an den Feiern teilzunehmen. Die Dankrede des Papstes ist ein eindringlicher Appell, den Traum und Mut der Gründungsväter der Union neu zu träumen.

2016 05 04 M v Holtum P Georg Rom
P. Georg (rechts) und Dompropst Manfred von Holtum auf dem Campo Teutonico in Rom

2. Mai 2016

Nach einer Winterpause starten wir wieder mit einer Baumpflegeaktion. Wir beginnen damit, dass die Linden im Binnenhof des Klosters zurückgeschnitten und gelichtet werden. - Im Blick werden wir behalten müssen, wie sich eine der Linden, deren junge Krone am 14. September 1944 durch eine Granate der anrückenden amerikanischen Truppen geköpft wurde, entwickelt. Im Holz scheint noch Metall zu stecken, gegen dessen Spätwirkungen der Baum anarbeitet. Große Rindenstücke platzen an der alten Wundstelle ab und es ist wohl offen, ob das auf Dauer die Lebenskraft des Baumes mindert.

2016 05 02 Baumpflege Binnenhof

 

Zum Abend kommt der Konvent der Franziskaner von Haus Ohrbeck (bei Osnabrück), um die benediktinische Gastfreundschaft zu genießen. Die Mitbrüder machen einen „Betriebsausflug“ nach Maastricht. Da einige der Franziskaner in unterschiedlichen Zusammenhängen dem einen oder anderen von uns in der Vergangenheit begegnet sind, bot sich ihnen Kornelimünster als Maastricht-nahes Quartier an. Die älteste Bekanntschaft errechneten wir auf mehr als 40 Jahre.

1. Mai 2016

60 Jahre Kirchweihe – ein gelungenes Nachbarschaftsfest mit optimalem „Kinderwetter“. Danke allen Helfern, Nachbarn, Freunden und Besuchern!

28. April 2016

Am Morgen kehrt P. Albert von seinen Exerzitien aus Aachen zurück, am Abend Frater Daniel von seinem kirchenrechtlichen Praktikum an unserer Kongregationskurie in Rom. P. Oliver ist noch bis Samstag zu einem Exerzitienkurs in Aachen.

24. April 2016

P. Oliver wird die Woche über im Mutterhaus der Aachener Franziskanerinnen Exerzitien begleiten.

Bis zum Donnerstag sind wir Nachtquartier für eine Gruppe von zehn Personen, die sich einen Abschnitt des rheinischen Jakobusweg erpilgern will.

21. April 2016

2016 04 20 Morgensonne 0800

In Maria Laach werden heute die Exequien für Altabt Adalbert Kurzeja gefeiert. R.i.p. – Abt Friedhelm nimmt an den Feiern teil.

P. Albert beginnt am Abend einen Exerzitienkurs für Ordensjubilarinnen in einem Aachener Schwesternkonvent.

16. April 2016

Eine Gruppe von Firmlingen aus Erkelenz ist zu einem Einkehr-Schnuppertag "Glauben" Gast unserer Gemeinschaft. Frater Matthias ist unsererseits der unmittelbare Ansprechpartner der Firmgruppe.

15. April 2017

2016 04 17 SKretz

Eine Seminargruppe aus Köln verbringt das Wochenende mit dem Thema „Achtsamkeit“ bei uns. Wir hoffen, gute Gastgeber zu sein, und wünschen der Gruppe ein tiefes Einspüren in ihr Arbeitsthema.

8. April 2016

Cantor M. Fühner und Frater Antonius beginnen am Abend ein Choralwochenende. Freude und guten Erfolg

7. April 2016

Die philosophisch-theologische Hochschule St Augustin begeht die Eröffnung des Sommersemesters. Für Frater Antonius ist das natürlich ein Pflichttermin.

4. April 2016 - Festfeier "Verkündigung des Herrn"

00 Verkündigung 840x840jpg

Die Kar- und die Osterwoche haben einen so hohen liturgischen Rang, dass ihnen alle anderen Feste „zum Opfer“ fallen. Am Montag der Karwoche (22. März) wäre der Heimgang / Tod Benedikts von Nursia zu feiern gewesen, am Karfreitag (25. März) das Fest der Verkündigung des Herrn. Beide Feste sind ihrerseits zu bedeutend, als dass man sie ganz und gar vergessen sein lässt. Sie werden bei der ersten sich bietenden Möglichkeit nachgefeiert. So begehen wir heute die liturgische Festfeier der Verkündigung des Herrn und morgen die des Heimgangs unseres Ordensgründers Benedikt.

Im Rahmen seiner kirchenrechtlichen Studien beginnt Frater Daniel ein dreiwöchiges Praktikum an unserer Kongregationszentrale in Rom. Wir wünschen ihm einen erfolgreichen Aufenthalt dort.

2. April 2016

In Maria Laach wird der verstorbene Altabt Anno Schoenen beigesetzt. P. Oliver vertritt uns bei den Exequien. - R.i.p.

1. April 2016

P. Albert beginnt ein Einkehrwochenende unter der Überschrift "Du bist ein Gott der Huld und Treue."

30. März 2016

Wir freuen uns, heute die vom EOS-Verllag verantwortete und von Altabt Pius Engelbert edierte Faksimileausgabe des Codex Regularum Benedikts von Aniane erhalten zu haben. Nachdem Abt Pius uns 2014 in einem Vortrag einen Einblick in seine Arbeit gegeben hat, sind wir gespannt auf seine Einführung in die Ausgabe.

2016 03 30 Codex Regularum Faksimile Edition 01

Der Codex Regularum ist eine Sammlung von Ordensregeln und ist das vielleicht anschaulichste Zeugnis des Wirkens unseres Klostergründers.

Der Handschriftenkatalog der Bayerischen Staatsbibliothek vermutet, dass Abt Helisachar von St. Maximin in Trier, der beim Tod Benedikts anwesend war, den Codex nach Trier verbracht hat. Bis zur Säkularisation 1802 war er im Besitz der Bibliothek von St. Maximin. Erster Nachbesitzer war Joseph von Görres. Seit 1902 ist der Codex im Besitz der Bayerischen Staatsbibliothek.

29. März 2016 - Osterdienstag

Wie in jedem Jahr in der Osterwoche treffen sich die Benediktineräbte "deutscher Zunge" - die Salzburger Äbtekonferenz (SÄK) - zu ihrer Jahrestagung. In diesem Jahr tagt die SÄK in einem Bildungshaus der Jesuiten in Bad Schönbrunn (bei Zug, Schweiz). Abt Friedhelm nimmt an der Tagung teil. Wir erwarten ihn am Freitag zurück.

28. März 2017 - Ostermontag

2016 03 28 Abschied P Kieran SVDIn einer Abschiedsrekreation überreicht Abt Friedhelm P. Kieran ein Emmaus-Kreuz

Heute verlässt uns P. Kieran aus der Gemeinschaft der Steyler Missionare. Er war war seit September in unserem Kloster, um sich auf das Leben einer eher monastisch-kontemplativen Gemeinschaft seines Ordens in Montenau (Belgien) vorzubereiten, der er sich anschließen wollte. Sein Aufenthalt bei uns war für ein Jahr geplant. Zwischenzeitlich hat ihn dann seine Ordensleitung gebeten, eine Aufgabe in Rom zu übernehmen, wo man jemanden suchte, der des Chinesischen perfekt mächtig ist. Wir wünschen P. Kieran gute Rom-Erfahrungen und Erfüllung in seiner neuen Aufgabe.

27. März 2016 - Ostern

2016 03 27 Ostern SÄK 2006 Bautzen Sorbisches Museum 02 Sorbisches Museum, Bautzen (Foto 2006)

Wir Mönche der Abtei Kornelimünster wünschen allen Freunden und Bekannten, und den Besuchern unserer Website ein gnadenreiches Osterfest.

21. März 2016

Die Karwoche beginnt mit einem intensiven "Fotoshooting" für das anlaufende Fundraisingprojekt unseres Klosters. Die Temperaturen und die feuchte Wetterlage nehmen den Abt und Frater Egilhard so sehr mit, dass sie in den darauffolgenden Tagen für den Normalbetrieb weitgehend flach gelegt sind. Natürlich ist das "unpraktisch", aber: was ist, das ist. ...

20. März 2016 - Palmsonntag

2016 03 20 Palmsonntag

19. März 2016

Nach einer Woche "gästefrei" füllt sich das Haus Osterferien-bedingt mit Gästen, die die ganze Karwoche oder wenigsten einige Tage bei uns Stille suchen. In den kommenden Tagen werden die einen wieder gehen, andere Gäste werden kommen, um die Ostertage mit uns zu feiern. Wieder andere werden erst in der Osterwoche kommen. Es ist also eine gewisse Wechsel-Lebendigkeit angesagt.

2016 03 19 Oblatentag

P. Oliver hatte für heute zu einem Oblatentag eingeladen. Vierzehn Oblaten konnten dieser Tageseinladung folgen.

14. März 2016

Wir ziehen uns heute zu einem geistlichen Tag zurück. Die Impulse mit dem Thema „Fremd sein“ gibt uns Frau Prof. Barbara Krause. Einer ihrer sozialwissenschaftlichen Forschungsschwerpunkte ist Migration und Integration. Sie ist seit langem Mitglied im ZK der deutschen Katholiken (und seit 45 Jahren Teilnehmerin an den Katholikentagen). Frau Krause uns als Kornelimünsteranerin sehr vertraut. In ihrem örtlichen Engagement für die Integration von Asylsuchenden sehen wir sie u.a. regelmäßig bei den Sprachkursen, die bei uns im Kloster stattfinden. Wir freuen uns auf ihre Impulse und Anregungen.

13. März 2016 - Passionssonntag

2016 03 13 Passionssonntag Oratorium

12. März 2016

Abt Friedhelm nimmt heute an der Weihe des neuen Abtes von Stift Neuburg (Heidelberg), P. Winfried Schwab, teil. Dem neuen Abt und der Abtei ein herzlicher Glückwunsch!

11. März 2016

Zusammen mit Frau M. Holzmeister lädt P. Oliver zu einem Einkehrwochende ein: „’Deine Gnad und Huld’ (Matthäuspassion)“. Der Choral Bachs „Bin ich gleich von dir gewichen …“ wird sowohl selbst Thema als auch Anstoß zu weiteren Gedanken sein.

Untertags ist eine Mitarbeitergruppe des Aachener Lourdesheims – ein Seniorenheim – mit Prof. Krockauer zu einem Oasentag Gast bei uns.

Am 8. März verstarb im Alter von 101 Jahren Abt em. Denis Huerre. Er war von 1952-1978 Abt von La Pierre-qui-Vire, Frankreich. Von 1980-1988 war er Abtpräses der Kongregation von Subiaco. R.i.p.

1982 07 25 Abtsweihe fr.a008Abtsweihe 1982 in Kornelimünster, bei der Allerheiligen-Litanei
kniend am Altar - von rechts nach links: Abtpräses Denis Huerre, Bischof Klaus Hemmerle (+ 1994),
Abtpräses Laurentius Hoheisel (+ 2004; Abtpräses der Beuroner Kongregation)

8. März 2016

Die Altenpflegeschule der StädteRegion Aachen ist für zwei Seminartage Gast in unserem Haus. Die Gruppen der Schule, denen wir seit etlichen Jahren unsere Räume anbieten, sind eigentlich immer sehr angenehme Gäste. So etwas macht die anfallende Arbeit stressfrei. Danke!

12. März 2016

Wichtiger Hinweis für Email-Kontakte

Bogen Teufel



Zum Schutz vor dem Trojaner "Locky" weist unser Provider zur Zeit Emails zurück, an die Microsoft-Office-Dokumenten (Word, Excel …) angehängt sind. Wenn Sie uns solche Dateien übermitteln wollen, können Sie diese in ein Zip-Archiv verpacken. Texte können Sie auch gut im PDF-Format senden.

7. März 2016

Frater Antonius nimmt an einer zweitägigen Professoren-Konferenz der Hochschule St. Augustin teil. Anschließend kann er sich einige Ferientage gönnen. Wir wünschen ihm ein gutes Ausschlafen und ein wenig Erholung.

P. Oliver begleitet am Nachmittag eine Gruppe von etwa 20 Religionslehrern bei einer „Einkehr“.

Am Abend hat der Verein der Freunde der Abtei zu seiner Jahresversammlung eingeladen. Unter anderem wird das gerade angelaufene Fundraising-Projekt zur Sanierung unserer Kirche vorgestellt. P. Albert zeigt dazu Fotos von der Sanierung der Rosette im vergangenen Frühsommer und Aufnahmen von markanten Schäden im Kirchenbereich.

5. März 2016

In Siegburg wurde heute Altabt Placidus Mittler beerdigt.

4. März 2016

Zusammen mit Frau M. Godde hat Frater Matthias zum Sonntag "Laetare" zu dem schon traditionellen Wochenende des meditativen Tanzens eingeladen. Die Tage sind thematisch auf Ostern hin orientiert. Zu den kreativen Elementen gehört auch, dass die Teilnehmer die Gelegenheit haben, für sich selbst eine Osterkerze zu gestalten. Frater Matthias, Frau Godde und M. Büning werden am Sonntag - nach Abschluss der Tage - dann die diesjährige große Osterkerze des Konventes gestalten. Auch das ist inzwischen eine feste Tradition. Wir wünschen den Teilnehmern die Hinfreude auf Ostern zu.

29. Februar 2016

Frater Antonius bricht in das Schweizer Benediktinerinnenkloster Cham auf. Die Schweizerische Benediktinerinnen-Konföderation bietet dort für die deutschsprachigen Noviziate unseres Orden in dieser Woche einen Kurs zum Alten Testament an, für den Frater Antonius als Referent angefragt wurde. Die Überlegungen der Schweizer Schwestern, angesichts geringer gewordener Eintrittszahlen Noviziatsangebote auf eine breitere überregionale benediktinische Basis zu stellen, finden ein gutes Echo und sind natürlich auch für uns interessant.

P. Oliver nimmt untertags an einer Vostandssitzung der AKThB (Arbeitsgemeinschaft der katholisch-theologischen Bibliotheken) in Köln teil.

Zum Abend hat die Aachener Telefonseelsorge ihre ehrenamtlichen Mitarbeiter zu uns eingeladen, um mit ihen etwas "für sie selbst" zu tun. Wir sind nur Gastgeber der benötigten Räume, aber das sind wir gerne. Wir wünnschen den Damen und Herren Stunden der geistlichen Begegnung, die sie in Ihrer Arbeit ermutigen. 

27. Februar 2016

Gestern verstarb in Siegburg im Alter von 87 Jahren Abt Placidus Mittler, von 1970 bis 2000 Abt der dortigen Abtei auf dem Michaelsberg. Nach der Auflösung der Abtei 2011 verbrachte er seinen Lebensabend in einem Altenheim der Alexianerbrüder in Siegburg. Nach dem Tod von Abt Berthold Simons (Dez. 1980) bemühte er sich um die Nachfolgelösung für Kornelimünster, die zur Wahl von P. Albert führte (1982). Die Stadt Siegburg hat auf Ihrer Website eine ausführliche Würdigung ihres Ehrenbürgers veröffentlicht. R.i.p.

Am Nachmittag feiert ein Kindergruppe der Aachener Gemeinde "Gregor von Burtscheid" bei uns eine Andacht als Abschluss ihres Kinder-Bibeltags. Die Kinder waren mit dem Thema "Wir sind dann mal unterwegs" von Aachen nach Kornelimünster gepilgert und haben sich so den Gedanken des Pilgerns "erpilgert." Und nach der Andacht gab es dann eine stärkende warme Suppe.

2016 02 28 Kinderbibeltag AC Gregor v Burtscheid

22. Februar 2016

Zusammen mit Frau K. Plum beginnt Frater Antonius einen einwöchigen "Fastenkurs". An einem der Tage werden dabei für die Website des Bistums Video-Aufnahmen gedreht werden. Wir werden auf das Ergebnis aufmerksam machen.

21. Februar 2016

Abt Friedhelm fährt am Nachmittag nach Horrem, um dort im Haus der Salvatorianerinnen einen Exerzitienkurs für Schwestern zu begleiten.

19. Februar 2016

2016 02 20 Kaffee vor Impulsnach der Siesta ein "Hallo-Wach-Kaffee" für den Nachmittagsimpuls

Abt Friedhelm beginnt das schon "traditionelle" geistliche Wochenende zur Fastenzeit "Einkehr zur Umkehr".

17. Februar 2016

2016 02 17 Abteikirche

Frater Daniel ist wieder für 2 1/2 Wochen in Löwen. Es sind die aktuellen Prüfungswochen der dortigen Universität. Wir wünschen Frater Daniel die ruhige Gelassenheit, die die beste Voraussetzung für ein gutes Gelingen ist.

15. Februar 2016

2016 02 15 Schnee

Überraschung am Morgen: Schnee

Wussten Sie das? : Der Februar hat vom 15. Februar seinen Namen erhalten. An diesem Tag feierte das alte Rom zu Ehren des Gottes Faun die sog. Lupercalien. Faun war der Gott, der den Viehherden Schutz angedeihen lassen sollte. Sein Beiname Lupercus = Wolfsabwehrer gab dem Fest den Namen. Das Fest selbst wurde als "dies februatus", als "Reinigungs- / Sühnefest" (februum = Reinigungsmittel) für den beginnenden Frühling begangen.
Ehrlich gesagt: Ich wusste es nicht. Vielleicht wurde das nie in den langen Jahren meines Lateinunterrichts erwähnt, ... vielleicht habe ich damals nicht aufgepasst, ... vielleicht hatte ich es vergessen, weil mich das seinerzeit gar nicht interessierte. Jetzt war es mir auf jeden Fall "neu".

12. Februar 2016

P. Oliver begleitet bis Freitag einen Exerzitienkurs für 10 Schwestern bei den Aachener Elisabethinnen unter dem Leitwort "Mir geschehe nach deinem Wort" (Lk 1, 38).

Am Nachmittag beginnt ein Kurs des ökumenischen ambulanten Hospizdienstes "Regenbogen" zur Sterbebegleitung. Vor einem halben Jahr hatten die 11 Teilnehmer ihre Ausbildung in derSterbebegleitung mit einem Wochenende bei uns begonnen. In der kommenden Woche erhalten sie ihr Kurszertifikat.

11. Februar 2016 - Hochfest des hl. Benedikt von Aniane, Gründer des Klosters

Das Fest war 1906 - als vor 110 Jahren - der Beginn des neuen benediktinischen Lebens in Kornelimünster. Vor 65 Jahren, 1951, wurde der Grundstein unserer und Ihrer Kirche gelegt. Fünf Jahre später, am 2. Mai 1956 wurde die Kirche dann durch den damaligen Weihbischof Hünermann geweiht. Im Mai diesen Jahres wollen wir das 60-jährige Weihegedenken mit einigen unterschiedlichen Feiern ein wenig größer begehen. Achten Sie einfach auf die kommenden Termin-Ankündigungen und wissen und fühlen Sie sich herzlich eingeladen.

P. Albert holt heute Frater Egilhard aus seiner Kur in Driburg-Bad Hermannsborn ab. Zwei Staus auf beiden Fahrten ließen ihn sieben Stunden unterwegs sein. Frater Egilhard fühlt sich gut erholt, hat aber nach einem Sturz vor einigen Tagen noch einige "Malessen" am Bein.

10. Februar 2016 - Aschermittwoch

Mit dem Aschermittwoch ist alles vorbei!? Es ist auf jeden Fall ein Stichtag für gute Vorsätze und vielleicht auch für tatsächliche neue Anfänge. Wir führen kleine Änderungen im Kommunionempfang des Konventes ein. Abt Anselm, Pluscarden, hat uns dazu als unser Visitator Hinweise und Anregungen aus der englischen Provinz gegeben. Änderungen in liturgischen Fragen sind seltsamerweise immer "heiße" Themen, bei denen Fragen der Praxis schnell in die hohe Theologie verlagert werden.

5. Februar 2016

Über die Karnevalstage bietet Abt Friedhelm zusammen mit Sr. Maria Sophie Disse, Köln-Raderberg, geistliche Alternativ-Tage zum "rheinischen Hochfest" an. Dieser schon traditionelle Kurs findet nach wie vor sehr guten Zuspruch. Wir wünschen den Kursteilnehmern die Freude "jenseits des Jecken-Spaßes" ( ;-) ).

1. Februar 2016

Frater Antonius nimmt bis zum Freitag an der Jahrestagung der AGNO (Arbeitsgemeinschaft der Novizenmeister) in Innsbruck teil. Am Samstag/Sonntag wird er dann gleich zu einem Vorbereitungstreffen für eine Fortbildung im Sommer nach Wuppertal fahren.

28. Januar 2016

P. Oliver kann über Wochenende wieder einige Austag bei den Mitschwestern in Neuss-Kreitz nehmen. Er verbindet das jeweils mit einem Monats-Vortrag und übernimmt in diesen Tagen dann auch die Messvertretung für das Hochamt. Gute Erholung.

31. Januar 2016

Aachen feiert das "Karlsfest". Karl der Große ist am 28. Januar 814 gestorben. Kaiser Barbarossa ließ 1165 ihn mit Billigung des damaligen Gegenpapstes Paschalis III.durch den Kölner Erzbischof Rainald von Dassel heiligsprechen. Seit 1176 ist seine Verehrung offiziell "gestattet, aber nicht anerkannt". - --> Ökumenisches Heiligenlexikon; lesenswerter Artikel.
Weil es bei uns personell an diesem Wochenende "eng" ist, nimmt in diesem Jahr Abt Friedhelm nicht am Pontifikalamt im Aachener Dom teil. Den Festgottesdienst hält als Haupzelebrant der Erzbischof von Salzburg.

29. Januar 2016

Zusammen mit Frau Rita Vey hat Frater Antonius zu einem Wochenende über das Jesusgebet eingeladen. Der Kurs ist sehr gut angenommen und unsere Gästezimmer sind - mit einigen zusätzlichen Einzelgästen - sind voll belegt.

26. Januar 2016

Abt Anselm Atkinson, Pluscarden, der Visitator der englischen Provinz unserer Kongregation von Subiaco und Montecassino, ist für einige Tage in unserer Mitte. Wir reflektieren mit ihm noch einmal das Provinzkapitel vom vergangenen September, das unseren Status "ad experimentum" in der Provinz bis zum nächsten Kapitel verlängert hat.

2016 01 28 Abt Anselm Atkinson

22. Januar 2016

Gerade aus Amerika zurückgekehrt, beginnt Abt Friedhelm am Abend in einer Aachener Schwesterngemeinschaft ein Einkehrwochenende zum Jesusgebet.

Bei uns tagt über das Wochenende der Vorstand der Arbeitsgemeinschaft der Benediktineroblaten. P. Oliver ist stellvertretender Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft. Der Vorstand bereitet u.a. die diesjährige Konferenz der Oblatenrektoren vor. Sie findet in der Pfingstwoche in der Benediktinerinnenabtei Engelthal statt.

2016 01 22 Vorstandssitzung ARGE

Gerade erschienen ist die Broschüre eines "Oblaten-ABC", in dem anhand von Stichworten der Gedanke des Oblatentums erläutert wird. Erschienen ist die Broschüre beim Vier-Türme-Verlag, Münsterschwarzach. Die "erste Kaufadresse" sind die einzelnen Oblatengemeinschaften der Klöster und die Klosterläden.2016 01 22 Oblaten ABC a

19. Januar 2016

Frater Egilhard beginnt einen Kuraufenthalt in Bad Driburg. Er erhofft sich, insgesamt wieder "fitter" zu werden. Wir unterstüzen seine Hoffnung mit allen guten Wünschen.

15. Januar 2016

Frater Daniel ist bis zum Ende des Monats wieder in Löwen. Die Uni dort hat in diese zwei Wochen die Prüfungstermine ihrer Studenten organisiert. Frater Daniel viel Glück!

14. Januar 2016

Abt Friedhelm fliegt für acht Tage nach Chicago, um dort Abt Anselm von Pluscarden bei der kanonischen Visitation des Klosters Holy Cross zu assistieren. 2009 war P. Albert in gleicher Aufgabe dort. Das Kloster ist eine ehemalige Pfarrkirche (mit Pfarrhaus) einer deutschsprachigen Gemeinde. Die Kirche selbst ist ein neugotischer Bau aus der Mitte des 19. Jhd. Ihre Glasfenster - in Innsbruck hergestellt - kreisen um die Lehre von der Unbefleckten Empägnis Mariens, die 1854 dogmatisiert wurde. Vor etwa 25 Jahren etablierte sich dort die heutige benediktinische Gemeinschaft.

2016 01 14 Holy Cross Chicago 840 x 630Verkündigung des Dogmas von der Unbefleckten Empfängnis Mariens durch Pius IX.
Glasfenster, Holy Cross Monastery, Chicago

11. Januar 2016

P. Oliver ist für drei Tage in Maria Laach. Seit etlichen Jahren besteht eine engere Verbindung zwischen unseren Bibliotheken, in die P. Oliver seine Fachkenntnisse in Fragen der computer-gestützen Erfassung der Bestände einbringt. Größere Update-Aufgaben sind jetzt der Anlass für seinen Besuch in Maria Laach.

10. Januar 2016

Die Weihnachtszeit 2016 beschlossen wir mit einem Konzert des Mädchenchores des Aachener Doms. Unter der Leitung von Domkantor Marco Fühner -- Orgel: Peter Schulz, Harfe: Agnieszka Gralak – brachte der Chor „A Ceremony of Carols“ von Benjamin Britten zur Aufführung.
Die klaren, hellen Stimmen der Mädchen, die hoch-präzise Ausführung der Gesänge, verbunden mit großer Konzentration, ließen eine Dichte entstehen, die nicht nur über eine wie auch immer geartete weihnachtliche Stimmung hinausging, sondern auch eine normale Konzertatmosphäre überstieg.
Ein einzelnes Foto will versuchen, ein wenig von dieser inneren Stimmigkeit als Echo und Dank zu spiegeln. Den Mädchen und allen „im Hintergrund“ ein herzliches „Danke!“ für dieses Konzert-Geschenk.

2016 01 10 Konzert Britten Ceremony of Carols 840 x 630

8. Januar 2016

P. Oliver beginnt ein geistliches Wochenende mit unseren Oblaten. Im Rahmen dieser Tage legen zwei Herren ihr Oblatiosversprechen ab, ein dritter beginnt sein offizielles Probejahr. Wir wünschen allen Dreien einen guten Start und Gottes Segen für ihren weiteren Weg des Glaubens.

6. Januar 2016 - Heilige Drei Könige

Subiaco Sacro Speco Anbetung der Koenige hpSubiaco, Sacro Speco, Anbetung der Weisen

3. Januar 2016

2016 01 03 Sternsinger

Zum ersten "Frühschoppen-Sonntag" im Jahr geben wir den "Sternsingern" der Pfarrgemeinde immer den Tipp, bei uns vorbeizuschauen und die Gottesdienst- und Frühschoppenbesucher zu überraschen und zu erfreuen. So nahm heute eine kleine Gruppe in "großer Staatskleidung" am Hochamt teil, sang am Schluss der Messe ein Dreikönigslied und "sauste" dann zu einer Türkollekte an die Kirchenausgänge.
Vom morgigen Tag werden die Sternsinger dann in der Gemeinde unterwegs sein.

2016 01 03 20CMB16Christus Mansionem Benedicat

Er zeige dir Bleiben am Weg,

in denen du aufatmen kannst.

Er schenke dir ein Zuhause,

in dem du Frieden findest.

Er schenkt dir sein Herz,

dem du trauen kannst.

 

2. Januar 2016

Das neue Jahr ist mit einigen Gästewechseln schneller in den Alltag eingestiegen, als das lange Wochenende vielleicht vermuten lässt. Eine besondere Freude ist es, wieder P. Christian (früher Siegburg), den aktuellen Pfarrer der deutschsprachigen Gemeinde in London, für eine Woche bei uns zu haben. P. Christian ist "benediktinisch" an unser Kloster rückgebunden, und von beiden Seiten wird ein recht lebendiger Kontakt gepflegt. Die Gemeinde und ihr Gästehaus sind übrigens eine empfehlenswerte Adresse, wenn Sie einen Besuch in London planen und ein Quartier suchen.

cpr certification online
cpr certification onlinecpr certification online