03. September 2017

Das Konventamt haben der Kirchenchor St. Katharina aus Recklinghausen und Korneliusbläser und die Korneliusbläser unter Leitung des ehemaligen Kornelimünsteraner Kantors Josef P. Eich mitgestaltet. Sie haben im Rahmen ihres Chorausflugs in unserer Liturgie die „Missa in Es“ für Chor und Blechbläser des Trierer Komponisten Joachim Reidenbach aufgeführt.

30. August 2017

Heute vor 25 Jahren, am 30. August 1992, wurde der Südflügel unserer Abtei eingeweiht. Zwei Tage vorher, am 28. August 1992, wurde das bekannte Emmaus-Bild von Janet Brooks-Gerloff an seinem Platz im Südflügel aufgehängt. Die Künstlerin hatte das Bild der Abtei zur Grunddsteinlegung des Südflügels am 16. September 1990 (Fest des hl. Papstes Kornelius) als Geschenk versprochen.

 

25. August 2017

Vor Kurzem wurden die Zugangsdaten der E-Mail-Adresse von Abt Friedhelm gehackt, und es wurden unter seinem Absender massenhaft Spam-Mails verschickt. Daher war das Konto in den vergangenen Tagen gesperrt. Das Problem in nun gelöst, allerdings kann es sein, dass durch die Sperrung des Kontos E-Mails, die an Abt Friedhelm verschickt wurden, nicht angekommen sind. Sollten Sie in den vergangenen Tagen eine E-Mail an Abt Friedhelm geschickt und keine Antworten erhalten haben, schicken Sie die E-Mail bitte sicherheitshaler nochmals.

 

15. August 2017 (Hochfest Mariä Himmelfahrt)

Marienrosette in unserer Abteikirche || Foto: Daniel Tibi OSB

Wir Mönche der Abtei Kornelimünster wünschen Ihnen ein gesegnestes Hochfest Mariä Himmelfahrt! Heute ist außerdem das Patrozinium unserer Abteikirche. Zur Vesper und Festmesse um 18:00 Uhr laden wir Sie herzlich ein!

 

07. August 2017

Frater Daniel beginnt heute zwei Wochen Ferien in Löwen.

 

06. August 2017 (Fest Verklärung des Herrn)

Dieses Wochenende sind acht Mitglieder des Deutschen Pfadfinderbundes zu einem kurzen Besuch bei uns.

 

05. August 2017

Nachdem am 14. Oktober letzten Jahres mit dem Aufbau des Gerüstes an unserem Kloster und damit mit der Renovierung unseres Kirchendaches begonnen worden ist, sind die Arbeiten am Kirchendach nun abgeschlossen. Heute wurde der letzte Teil des Gerüstes abgebaut. Wir danken allen, die uns durch ihre Spenden unterstützt haben, sodass wir die notwendige Sanierung unseres Kirchendaches umsetzen konnten!

Ein ungewohnter Anblick: Unser Kloster ist wieder gerüstfrei! || Foto: Albert Altenähr OSB

 

31. Juli 2017

Von heute an bis Freitag veranstaltet die VHS Jülicher Land unter der Leitung von Gabriele Kiesel eine Yoga-Bildungswoche mit dem Titel „Mit Yoga entspannt und konzentriert im Berufsalltag“ bei uns.

 

30. Juli 2017

Pater Oliver fährt heute in die Abtei Münsterschwarzach zum jährlichen Treffen der Liturgiekommission der deutschsprachigen Benediktiner. Von dort fährt er weiter zu einigen Ferientagen.

 

29. Juli 2017

Unsere Abtei war heute Ziel eines Tagesausflugs des DJK-Diözesanverbandes Essen. Die 23 Teilnehmer haben unsere Messfeier besucht und eine Führung durch unsere Abteikirche bekommen.

 

27. Juli 2017

Frater Antonius bricht heute zu seinen Jahresexerzitien auf und schließt noch einige Ferientage an. Wir wünschen ihm gute Erfahrungen bei seinen Exerzitien und gute Erholung in den Ferien.

 

23. Juli 2017

Unsere Konventmesse wurde heute musikalisch gestaltet vom Kirchenchor St. Martin, Langerwehe, und dem Kapellenchor Jüngersdorf unter Leitung von Martin Jung.

Unsere Konventmesse wurde heute musikalisch gestaltet vom Kirchenchor St. Martin, Langerwehe, und dem Kapellenchor Jüngersdorf unter Leitung von Martin Jung. || Foto: Albert Altenähr OSB

 

22. Juli 2017

An die Pforte des Klosters, stelle man einen weisen älteren Bruder, der Bescheid zu empfangen und zu geben weiß. (RB 66,1) || Foto: Daniel Tibi OSB

 

19. Juli 2017

Heute trifft sich, wie jeweils am ersten und dritten Mittwoch im Monat, nach der Komplet ein Meditationskreis zur Übung des Jesusgebets. Wer Interesse hat, kann ohne Voranmeldung heute um 20:00 Uhr zur Komplet in unsere Abteikirche kommen.

Meditationsbänke || Foto: Hüsch & Hüsch, Aachen

 

16. Juli 2017

Pater Oliver fährt nach Maria Laach. Morgen wird er an der Beisetzung von Pater Angelus Häußling teilnehmen. Dieser leitete lange Zeit die Bibliothek in Maria Laach. Auf seine Intitiative hin entstand seit 1989 eine enge Zusammenarbeit mit unserer Bibliothek. Pater Oliver hat in Maria Laach das EDV-Katalogsprogramm eingerichtet und betreut es bis heute. Bei seinen Besuchen konnte er viele praktische Kenntnisse in der Anwendung des Regelwerks für die Katalogisierung erwerben. Maria Laach hat bald nach Start des EDV-Katalogs einen großen Bestand an Katalogdaten für einen Verbundkatalog zur Verfügung gestellt, der bis zur Bereitstellung von Daten im Internet eine große Hilfe für die Erfassung unserer eigenen Bestände und darüber hinaus in vielen anderen Bibliotheken war.

 

15. Juli 2017

Abt Friedhelm nimmt heute am Ordenstag des Bistums Aachen im Franziskanerkloster Vossenack teil.

Eine Gruppe von Oblatinnen und Oblaten unserer Gemeinschaft besucht die Schatzkammer des Aachener Doms. Frau Dr. Herta Lepie zeigt ausgewählte Stücke „ihrer“ Schätze. Als Leiterin der Schatzkammer und Direktorin der Abteilung Goldschmiedekunst am Aachener Dom hat sie sich profunde Kenntnisse erworben, die sie lebendig weiterzugeben versteht. Ein jährlicher Ausflug an einem Oblatentag hat inzwischen Tradition. Dazu sind auch immer Familienangehörige willkommen.

 

12. Juli 2017

Heute vor 124 Jahren, am 12. Juli 1893, hat Papst Leo XIII. mit dem Breve Summum semper die Benediktinische Konföderation als Vereinigung der benediktinischen Kongregationen gegründet. Zurzeit gehören 19 benediktinische Kongregationen zur Benediktinischen Konföderation. Repräsentant der Benediktinischen Konföderation ist der Abtprimas mit Sitz im Kloster Sant'Anselmo in Rom. Dieses Amt hat seit 2016 Gregory Polan OSB inne.

Nach der Komplet findet, wie jeweils am zweiten Mittwoch im Monat, das monatliche Bibelgespräch unter der Leitung von Abt Friedhelm statt. Wer Interesse hat, kann ohne Voranmeldung heute um 20:00 Uhr zur Komplet in unsere Abteikirche kommen.

 

11. Juli 2017 (Hochfest des hl. Benedikt von Nursia)

Heute feiern wir das Hochfest des hl. Benedikt von Nursia. Im Laufe des Jahres gedenken wir unseres Mönchsvaters zweimal. Neben dem 21. März, dem Hochfest des Heimgangs des hl. Benedikt, feiern wir heute die Übertragung der Reliquien von der Abtei Monte Cassino (Italien) in die Abtei Fleury (Frankreich). Gregor der Große erzählt in seiner legendarischen Lebensbeschreibung Benedikts, unser Mönchsvater sei in der Abtei Monte Cassino beigesetzt worden. Nach der Zerstörung Monte Cassinos durch die Langobarden, so die Tradition, seien die Reliquien nach Fleury übertragen worden. Die historische Authentizität der Übertragung der Reliquien nach Fleury lässt sich nicht sicher feststellen. Seit der Aufnahme Benedikts von Nursia als Vater des abendländischen Mönchtums und Schutzpatron Europas in den römischen Generalkalender ist der Gedenktag unseres Ordensvater für die Gesamtkirche der 11. Juli. Wir begehen sowohl den 21. März als auch den 11. Juli als Hochfest.

Fresko im Kloster Sacro Speco, Subiaco (Italien) || Foto: Daniel Tibi OSB

 

08. Juli 2017

P. Albert fährt zur Beisetzung seines Novizenmeisters P. Raphael Schulte OSB in die Abtei Gerleve im Münsterland.

 

07. Juli 2017

Am heutigen Herz-Jesus-Freitag laden wir wie jeden Monat zur stillen sakramentalen Anbetung von 10:30 Uhr bis zur Mittagshore ins Oratorium ein.

Stille Sakramentale Anbetung am Herz-Jesu-Freitag

Stille sakramentale Anbetung am Herz-Jesu-Freitag

Am Nachmittag kommt eine Gruppe von Studierenden der Sozialen Arbeit der Katholischen Hochschule NRW (KatHO) aus Köln für ein gemeinsames Wochenende zu uns.

 

02. Juli 2017

Am Morgen fand bei uns der jährliche gemeinsame Gottesdienst der Gemeinschaft der Gemeinden Kornelimünster-Roetgen statt. Anschließend gab es die Möglichkeit zur Begegnung im Kreuzgang und im Egilhardussaal.

Am Abend beginnen wir einen geistlichen Tag zum Thema: „Die Zeit ist erfüllt, das Reich Gottes ist nahe, kehrt um, glaubt an das Evangelium“ (Mk 1,15). Pfarrer Wolfgang Acht aus Kempen begleitet uns durch den Tag.

 

01. Juli 2017

Wir wünschen Pater Oliver alles Gute und Gottes Segen zu seinem heutigen Namenstag! Sein Namenspatron ist Oliver Plunkett († 01.07.1681), ein irischer Bischof, der zur Zeit der Katholikenverfolgung unter Oliver Cromwell zum Tode verurteilt wurde.

Testament von Oliver Plunkett. Der Text lautet: My body and clothes etc. is at Mr. Korkers will and pleasure to be disposed of the first July 1681.

Bild und Testament von Oliver Plunkett.
Der Text lautet: „My body and clothes etc. is at Mr. Korkers will and pleasure to be disposed of the first July 81.“

Fr. Antonius bietet heute einen Austausch- und Lektüretag zum kontemplativen Gebet an. Ein Kreis von Menschen, die das Kontemplative Gebet üben, liest mit ihm von Evagrius Pontikus „153 Kapitel über das Gebet“ und tauscht sich über die Erfahrungen im eigenen Gebet aus.

Am Vormittag führt P. Albert die Gruppe „Niederrhein“ aus dem „Bund Neudeutschland“ durch unser Kloster. Den Abschluss bildet die gemeinsam gefeierte Messe und Mittagshore.

Schließlich wird auf der Internetseite katholisch.de ein Beitrag von P. Albert in der Reihe „Unsere Gebete“ veröffentlicht. Er erläutert den Aaronitischen Segen Num 6,24-26. Sie finden den Beitrag unter diesem Link.

 

30. Juni 2017

Prof. Dr. Ulrich Lüke hält heute seine Abschiedsvorlesung an der RWTH Aachen. Frater Antonius nimmt als Vertreter unserer Gemeinschaft an der Vorlesung und dem anschließenden Empfang teil.

29. Juni 2017 (Hochfest der Hl. Petrus und Paulus)

Leiterinnen von Seniorentreffs in Mönchengladbacher Gemeinden besuchen heute unser Kloster und schauen sich vor allem das Emmausbild an. P. Oliver begleitet sie. Nach dem Mittagessen fahren sie weiter in den historischen Ortskern von Kornelimünster.

Heute feiern wir das Hochfest des heiligen Apostel Petrus und Paulus. Herzliche Glück- und Segenswünsche an alle, die heute Namenstag haben!

San Paolo fuori le Mura || Foto: Daniel Tibi OSB

28. Juni 2017

Frater Antonius begeht heute den 20. Jahrestag seiner Profess. Wir danken ihm für seinen Dienst in unserer Gemeinschaft und wünschen ihm Gottes Segen für seinen weiteren monastischen Lebensweg.

27. Juni 2017

Er ließ seine geschwächten Glieder von den Händen seiner Schüler stützen. So stand er da, die Hände zum Himmel erhoben, und hauchte unter Worten des Gebetes seinen Geist aus. || Foto: Daniel Tibi OSB

In seiner Lebensbeschreibung Benedikt von Nursias im „Zweiten Buch der Dialoge über Leben und Wunder der italischen Väter“ beschreibt Gregor der Große den Tod Benedikts wie folgt:

Am sechsten Tag ließ er sich von seinen Jüngern in die Kirche tragen. Dort stärkte er sich durch den Leib und das Blut unseres Herrn für seinen Tod. Er ließ seine geschwächten Glieder von den Händen seiner Schüler stützen. So stand er da, die Hände zum Himmel erhoben, und hauchte unter Worten des Gebetes seinen Geist aus. An diesem Tag empfingen zwei seiner Brüder eine Offenbarung durch ein und dieselbe Schau. Der eine hielt sich im Kloster auf, der andere lebte weiter entfernt. Sie sahen, wie eine Straße von seinem Kloster genau in östlicher Richtung bis zum Himmel reichte. Sie war mit Teppichen belegt und von zahllosen Lampen erleuchtet. Oben stand strahlend ein Mann von ehrfurchtgebietendem Aussehen und fragte sie, für wen dieser Weg sei, den sie sahen. Sie gaben zu, sie wüssten es nicht. Da sagte er zu ihnen: „Dies ist der Weg, auf dem Benedikt, den der Herr liebte, zum Himmel emporsteigt.“ Somit sahen die Jünger, die zugegen waren, den Heimgang des heiligen Mannes mit eigenen Augen. (37,2f.)

Diese Erzählung ist Grundlage eines Gebetes, das wir Mönche jeden Dienstag, dem Wochentag auf den der Tod Benedikts der Überlieferung nach gefallen sein soll, nach der Komplet zu Erinnerung an den Tod unseres Mönchsvaters beten.

26. Juni 2017

Ein Kloster ohne Bibiliothek ist wie eine Küche ohne Geschirr, ein Tisch ohne Speisen, ein Fluss ohne Fische, ein Korb ohne Blumen, eine Geldbörse ohne Geld. (Thomas von Kempen) || Foto: Hüsch & Hüsch, Aachen

25. Juni 2017

Pater Georg fährt heute für zwei Wochen in Ferien.

24. Juni 2017 (Hochfest der Geburt des hl. Johannes des Täufers)

Hören wir auf den Herrn, der uns den Weg zu seinem Zelt weist. (RB Prol. 24) || Foto: Albert Altenähr OSB

23. Juni 2017 (Herz-Jesu-Fest)

Zusammen mit dem Aachener Domkantor Marco Fühner bietet Frater Antonius ab heute ein Choralwochenende an. Die Teilnehmer gestalten das Hochamt am kommenden Sonntag musikalisch mit. Der Choralkurs an diesem Wochenende ist ausgebucht. Interessenten können sich aber noch für das Choralwochenende im kommenden Oktober anmelden.

ChoralweHP

22. Juni 2017

Abt Friedhelm beginnt heute seine einwöchigen Jahresexerzitien.
Am Vormittag steht Fr. Antonius einer Schulklasse des Heilig-Geist-Gymnasiums aus Würselen zu einem Gespräch und einer Führung durch das Kloster zur Verfügung. Der Vormittag beschließt mit der Mittagshore und dem Mittagessen.

20. Juni 2017

Unsere Räume werden regelmäßig von verschiedenen Yoga-Gruppen genutzt. Bei schönem Wetter wird ein Kurs, so wie heute, auch mal in unseren Klosterwald verlegt.

Unsere Räume werden regelmäßig von verschiedenen Yoga-Gruppen genutzt. Bei schönem Wetter wird ein Kurs auch mal in unseren Klosterwald verlegt. || Foto: Albert Altenähr OSB

19. Juni 2017

Frater Daniel fährt heute für drei Wochen nach Löwen, um dort in Rahmen seines Kirchenrechtsstudiums an der KU Leuven verschiedene Prüfungen abzulegen.

18. Juni 2017

In Vertretung von Abt Friedhelm fährt P. Oliver zur Mitgliederversammlung der Deutschen Ordensobernkonferenz (DOK) noch Vallendar. Dort sollen die zukünftige Aufgabenfelder der DOK festgelegt werden. Ein Studientag nimmt die Gedanken der deutschen Bischöfe zum Thema "Gemeinsam Kirche sein" in den Blick. Als stellvertretender Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft katholisch-theologischer Bibliotheken ist P. Oliver auch Ansprechpartner der DOK in bibliothekarischen Fragen.

17. Juni 2017

Euer Licht soll vor den Menschen leuchten! (Mt 5,16)

Unser Verein der Freunde und Förderer der Abtei Kornelimünster hatte für Samstag zu einer Exkursion in die Abtei Brauweiler eingeladen. Am Parkplatz des Klosters bildeten sich Fahrgemeinschaften, so dass die 15 Teilnehmer um 11:00 Uhr ihre Führung beginnen konnten. Profund und kurzweilig wurde die Gruppe in die Geschichte der Abtei, ihre Gründergestalten und die Bedeutung für das Reich eingeführt. Die Krypta wurde ebenso gezeigt wie die modernen Fensterbilder aus den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts erklärt. Es folgten ein Besuch im mittelalterlichen Kreuzgang, an dem der alte Kapitlesaal liegt, in dem wunderschöne alte Fresken sind, leider kaum noch zu erkennen.
Zum Abschluss ging es in den Äbtesaal und den Kaisersaal der barocken Abteigebäude, die heute das Denkmalamt des Landschaftsverbandes Rheinland beherbergen.
Nach einem Mittagessen ging es dann zur Gedenkstätte Brauweiler. Sie informiert über die Geschehnisse der Jahre 1933 bis 1945 in der ehemaligen Arbeitsanstalt Brauweiler. Hier wurden 1944 Konrad Adenauer und seine Frau für einige Zeit gefangen gehalten. Die gut aufgearbeitete Ausstellung in den Kellerräumen mit Zugang zu den früheren Zellen lehrte unsere Gruppe das Schweigen.
Nach der Rückfahrt nach Kornelimünster blieben noch einige Teilnehmer zum Abschluss des intensiven Tages zur Feier der Vesper.

16. Juni 2017

Frater Egilhard beginnt heute zehntägige Ferien. Wir wünschen ihm gute Erholung!

Abt Friedhelm und Frater Matthias verabschieden Frater Egilhard in die Ferien.

Heute übernachten bei uns zehn Pilger der Abdijentocht Limburg, die in einer dreitägigen Rundwanderung verschiedene Benediktinerabteien besuchen und heute bei uns Station machen.

15. Juni 2017 (Fronleichnam)

Traditionell feiert unsere Gemeinschaft an Fronleichnam die Festmesse zusammen mit der Propsteigemeinde und nimmt an der gemeinsamen Prozession teil. In diesem Jahr war die Festmesse in unserer Abteikirche, die auch Start- und Zielpunkt der Prozession war. Anschließend fand der monatliche Frühschoppen bei uns statt, den wir in diesem Monat auf Fronleichnam verlegt haben.

Fronleichnamsprozession 2017

14. Juni 2017

Am 13. und 14. Juni war vormittags die Klasse 3 der Grundschule Kornelimünster zu Gast. P. Oliver erklärte den jungen Besuchern unsere Kirche und zeigte einige Räume unseres Kloster. Die aufmerksamen Gäste stellten rege Fragen und bekamen entsprechend die Antworten.
Am Nachmittag des 14. Juni besuchte eine Damengruppe unsere Kirchen, die Ihnen von Abt Friedhelm erklärt wurden. Die Zeit war natürlich viel zu kurz, so dass die Damen bei anderer Gelegenheit wiederkommen möchten.
Frater Daniel fährt heute ins Kardinal-Hengsbach-Haus nach Essen, wo er bis Sonntag an einem Kurs des Programms „Leben aus der Mitte“ teilnimmt.

13. Juni 2017

Instagram: @abteikornelimuensterSie finden unsere Abtei nun auch bei Instagram: @abteikornelimuenster. Dort posten wir in unregelmäßigen Abständen Fotos aus dem Kloster. Wenn Sie auf Ihrem eigenen Instagram-Konto Fotos unserer Abtei veröffentlichen, können Sie diese mit dem Tag #AbteiKornelimünster kennzeichnen und so mit uns teilen.

11. Juni 2017 (Dreifaltigkeitssonntag)

Scutum Trinitatis (Schild der Dreifaltigkeit)

Die Mönche der Abtei Kornelimünster wünschen Ihnen einen gesegneten Dreifaltigkeitssonntag!

09. Juni 2017

Eine Gruppe von etwa 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Caritas der Region Eifel sind zu einem Oasentag bei uns. Abt Friedhelm erklärte die Fensterbilder zur Vita des heiligen Benedikt von Nursia, ein Mitarbeiter der Caritas lud zu Wahrnehmungsübungen ein. Nach dem gemeinsamen Mittagsgebet und Mittagessen reiste die Gruppe wieder ab.

Am Nachmittag wird in der Bischöflichen Akademie eine Ausstellung der Malerin Dorothea Kempen „Abraham, Jesus und ich“ eröffnet. Den dabei auch gezeigten Kreuzweg hatte die Malerin in der Fastenzeit 2015 in der Abtei ausgestellt. P. Albert hält bei der Vernissage die hinführende Ansprache. Die Ausstellung ist bis zum 14. Juli zu sehen (werktags 9:00-18:00, samstags und sonntags auf Anfrage).

Dorothea Kempen und Pater Albert

Frater Matthias und Maria Godde beginnen heute ein Tanzwochenende bei uns im Haus. Der Einkehrtag steht unter dem Thema „‚Die Apostel waren einmütig zusammen mit den Frauen und Maria der Mutter Jesu.‘ (Apg 1,14) Frauen in der jungen Kirche“.

Auf der Internetseite von katholisch.de ist ein Videobeitrag veröffentlicht, in dem Frater Antonius das Jesusgebet vorstellt.

08. Juni 2017

Heute ist eine Gruppe von Menschen mit Behinderung aus dem Vinzenz-Heim in Aachen zu einem geistlichen Tag bei uns zu Gast. Frater Matthias begleitet die Gruppe.

06. Juni 2017

Auch in diesem Jahr fährt wieder ein Bus mit Pilgern von unserer Abtei aus zum Grab des Heiligen Willibrord in Echternach, um dort an der Springprozession teilzunehmen. Abt Friedhelm begleitet die Gruppe und feiert mit den Pilgern die Messe in der Krypta der Wallfahrtskirche. Hier einige Impressionen (Fotos: Rita Funk):

Zusammen mit drei Oblatinnen fährt P. Oliver nach St. Ottilien zur Tagung der Arbeitsgemeinschaft Benediktineroblaten. Das Thema ist: „‚… wie auch wir vergeben‘ (RB 13,13). Vergebung – Geschenk und Herausforderung für die Gemeinschaften, in denen wir leben.“

Frater Daniel hat heute seinen monatlichen geistlichen Tag, den er im Kardinal-Hengsbach-Haus in Essen verbringt, wo er am monatlichen Meditationstag des Programms „Leben aus der Mitte“ teilnimmt.

05. Juni 2017

Heute hat Abt Friedhelm die Kapelle Mariä Schutz am Wilburgpfad wieder eingesegnet. Nachdem die Kapelle jahrelang ungenutzt geblieben ist, haben wir in den letzten Monaten begonnen, die Kapelle wiederherzurichten. An dieser Stelle ein besonderer Dank an alle, die für die Wiederherrichtung der Kapelle gespendet haben, und an alle, die uns bei den noch anstehenden Renovierungsarbeiten unterstützen werden!

04. Juni 2017 (Pfingsten)

Die Mönche der Abtei Kornelimünster wünschen Ihnen ein gesegnetes Pfingstfest!

„Sie alle verharrten dort einmütig im Gebet, zusammen mit den Frauen und mit Maria, der Mutter Jesu, und mit seinen Brüdern.“ (Apg 1,14) | Foto: Daniel Tibi OSB

03. Juni 2017

Abt Friedhelm war bei den Benediktinerinnen in Köln-Raderberg, um der Messfeier anlässlich der Ewigen Profess von Sr. Maria-Sophie Disse OSB vorzustehen. Sr. Maria-Sophie ist manchen Besuchern unseres Hauses bekannt, da sie häufig als Gast hier war. Ihr gelten die besten Segenswünsche unserer Gemeinschaft!

P. Oliver ist nach Bochum gefahren, um das Kind eins Freundes zu taufen. Auch dem Täufling gelten unsere besten Segenswünsche!

P. Georg war am Nachmittag in Schleckheim, um eine Treckersegnung vorzunehmen.

Wir wünschen Ihnen einen guten Start ins Pfingstwochenende und laden Sie herzlich zur Mitfeier der Gottesdienste an Pfingsten ein!

„Wie ehrfurchtgebietend ist doch dieser Ort! Hier ist nichts anderes als das Haus Gottes.“ (Gen 28,17) | Foto: Daniel Tibi OSB

02. Juni 2017

Heute sind die ersten Gäste eingetroffen, die die Pfingsttage mit uns verbringen werden. Darunter ist eine kleine Gruppe, die in diesen Tagen Exerzitien bei uns macht.

01. Juni 2017

Heute führte die Region Aachen Stadt unter dem Titel „Atemlos zu Atem kommen“ einen Besinnungsnachmittag für Hauptamtliche durch. Geleitet wurde der Nachmittag von Jens-Peter Bentzin, evangelischer Pfarrer aus Monschau.

25. Mai 2017 - Christi Himmelfahrt

In Aachen wird der Internationale Karlspreis an den britischen Historiker Timothy G. Ash verliehen. Abt Friedhelm nimmt am Pontifikalamt im Dom und der Feier im Krönungssaal des Rathauses teil. In den Tagen danach lesen wir bei Tisch die Dankansprache des Preisträgers.

24. Mai 2017

Am Abend beginnen Abt Friedhelm und Frater Antonius Einkehrtage zum Jesusgebet. Der Kurs wird bis zum Sonntag gehen.

Frater Matthias bricht zur alljährlichen Fußwallfahrt der Mönchengladbacher Matthiasbruderschaft nach Trier auf. Die Wallfahrt beginnt am Fest Christi Himmelfahrt. Am Samstag vor Pfingsten sind die Pilger dann wieder in Mönchengladbach zurück.

2017 05 24 Restaurierung Kreuzgang Kreuz

Z.Zt. wird das große Kreuz restauriert, das durch Jahrzehnte unseren Kreuzgang im sog. Altbau prägte. Mit dem Verkauf des alten Gebäudeteils verlor es seine Heimat und sollte eigentlich in den uns zugesagten, aber verkürzten Kreuzgang des Altbaus übernommen werden. Diese Lösung hat sich inzwischen zerschlagen, da uns der seinerzeit zugesagte Abschnitt des alten Gebäudes nun doch nicht zur Nutzung überlasen wird.

Über den Ursprung des Kreuzes gibt es nur eine mündliche Haustradition. Es soll sich um ein ehemaliges Friedhofskreuz aus dem Westfälischen handeln, das in den 50er Jahren des verg. Jhd. durch einen Bildhauer, der am Aachener Rathaus arbeitete, vermittelt wurde.

Als möglicher neuer Platz für das Kreuz ist z.Zt. die große leere Innenwand des Paradiesbereichs auf der Parkplatzseite angedacht. An dieser Stelle würde es den Kirchenbesucher, der die Kirche verlässt, "verabschieden".

19. Mai 2017

2017 05 19 Kapelle Mariä Schutz Fenster

In den vergangenen Tagen kehrten die Buntverglasungen der Kapelle Mariä Schutz am Wilburgpfad wieder in ihr "Zuhause" zurück. Die restaurierten Fenster und Türen sind eine Freude für den Kapellenraum und seine Besucher. Allen, die hier kurz innehalten, ein Opferlicht anzünden und ein Gebet sprechen, wünscht die Kapelle einen guten Weg.

2017 05 19 Kapelle Mariä Schutz Türen

Für das Wochenende sind wir Gastgeber für ein Angebot zum Thema "Achtsamkeit". Für die anbietende Kursleiterin ist die "Atmosphäre Kloster" ein wesentlicher Hintergrund ihrer Impulse. Wir wünschen ein gutes Gelingen.

18. Mai 2017

2017 05 18 Brühl Scloss Augustusburg

Der diesjährige Konventausflug führt uns nach Schloss Augustusburg in Brühl. Eine exzellente Führung, die auch unser allgemeines und/oder spezielles Vor-Wissen aufgreifen und vertiefen konnte, führte uns in das Konzept des Schlosses, seine architektonische Übersetzung, die Aufgaben und Funktionsweise und die Geschichte des Hauses durch die Jahrhunderte ein. Unserer Führerin ein anerkennender und herzlicher Dank!

15. Mai 2017

Das Internetportal "Katholisch.de" der Deutschen Bischofskonferenz nimmt für seine Video-Serie "Unsere Gebete" drei Beiträge von Abt Friedhelm (Psalm 23), P. Albert (aaronitischer Segen, Numeri 6) und Frater Antonius (Jesusgebet) auf. Wir werden Sie informieren, sobald die Beiträge fertiggestellt und freigeschaltet sind.

13. Mai 2017

P. Oliver hat unsere Oblaten wieder zu einem Oblatentag eingeladen. 13 Damen und Herren haben sich zu dem Treffen angemeldet. Am Abend fährt er für einige Tage zu den Benediktinerinnen in Kreitz (Neuss).

Heute verstarb Herr Hermann-Josef Perrar aus Kornelimünster. Herr Perrar war in der Aus- und Fortbildung der Religionslehrer tätig und von daher weit bekannt. Unseren Konvent hat er in mehreren geistlichen Tagen begleitet. Herr Perrar wurde 77 Jahre alt. Abt Friedhelm ist gebeten, die Beisetzung zu feiern. R.i.p.

9. Mai 2017

Abt Friedhelm fährt nach München, um an einer Supervisionstagung teilzunehmen. Nach einem Besuch bei seiner Schwester in der Gegend von Ulm erwarten wir ihn am Freitag zurück.

8. Mai 2017

An einem erneuten „geistlichen Tag“ führt uns Prof. Rudolf Hoppe, Neutestamentler an der Uni Bonn, in Christus-Hymnen der Apostelbriefe ein. Die fundierte Exegese ließ Hintergründe des geschichtlichen Kontextes der Hymnen aufscheinen, die auch wir kaum bewusst hatten / haben. Die Übersetzung der Erkenntnisse in uns prägende Spiritualität ist eine Herausforderung.

2017 05 08 Philipper 2 Christushymnus190 a

6. Mai 2017

Abt Friedhelm ist eingeladen, heute in Ginderich (Ortsteil von Wesel) die Wallfahrtssaison zu eröffnen. „Mit der heutigen Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt war Ginderich bis zum 1640 durch den Großen Kurfürsten verfügten Verbot der älteste Wallfahrtsort des Niederrheins. Im Dezember 2005 wurde Ginderich durch Weihbischof Heinrich Janssen wieder in den Kreis der Wallfahrtsorte im Bistum Münster aufgenommen“ (Wikipedia).

Am Nachmittag feierte P. Oliver in der Abteikirche das Requiem und die Verabschiedung für unseren Oblaten Michael Hübner aus Aachen. Herr Hübner hatte erst im Januar sein Oblationsversprechen abgelegt. Als Sänger in unserer Choralschola und durch regelmäßigen Dienst an der Pforte war er uns in den wenigen Jahren seiner Beziehung zu uns sehr vertraut geworden. Seinen morgendlichen Pfortendienst verband er meist mit dem Besuch von Vigil und Laudes (um 6:00 !). Bei einem Spaziergang in der Gegend von Würzburg am vergangenen Sonntag erlag er einem plötzlichen Herzversagen. Herr Hübner wurde 62 Jahre alt. R.i.p.

2017 05 06 Nele u Philip Messdiener

Am letzten Sonntag Erstkommunion, heute Einführung in den Ministrantendienst, und morgen erstmals „in echt“. Philip und Nele sind mit Begeisterung dabei, und Valentin hat schon mal eifrig zugehört.

2017 05 07 Messdienerpremiere Nele PhilipNach der ersten Messe die stolzen Neuministranten mit den "Oldies"

4. Mai 2017

Michaelsberg SiegburgSiegburg, Merianstich

Sechs Jahre, nachdem die Benediktiner dasKloster auf dem Michaelsberg in Siegburg verlassen haben, und nach umfangreicher Sanierung, Umbau und Erweiterung wird das Kloster durch Kardinal Woelki seiner neuen Bestimmung als Haus des Katholisch-Sozialen Instituts übergeben. Vor 70 Jahren hatte Kardinal Frings das Institut in Bad Honnef gegründet. Auf der Gründungsfeier war Konrad Adenauer (damals CDU-Fraktionsvorsitzender im Landtag von NRW und Rhöndorfer „Nachbar“) der Festredner. Bundeskanzlerin Angela Merkel hielt bei der Siegburger Einweihung die Festrede.

Abt Friedhelm war unter den geladenen Gästen des Festaktes. Am Sonntag ist er eingeladen, im Festgottesdienst eines „Tages des offenen Haus“ zu konzelebrieren.

Die Mönche der Abtei Siegburg haben u.a. in den Klöstern Maria Laach, Gerleve, Plankstetten und Kornelimünster eine neue Heimat gefunden.

(Link : Domradio Köln)

2. Mai 2017

2017 05 02 Baumschnitt Kapelle Mariä Schutz

Um die Kapelle Mariä Schutz am Wilburgpfad werden in dieser Woche die Bäume beschnitten, wohl das erste Mal seit mehr als 50 Jahren. Die Arbeiten sollen Schäden an der Kapelle durch abbrechende Äste vorbeugen und der Situation um die Kapelle mehr Licht bringen. In den letzten Jahren haben wir im Klostergarten regelmäßig Baumschneidearbeiten durchführen lassen, um den Baumbestand zu sichern und Personenschäden vorzubeugen.

2017 05 02 Hubsteiger Blick auf die AbteikircheBlick vom Hubsteiger auf die Abteikirche. Auf der Streuobstwiese im Vordergrund ist links die Mulde zu erkennen, die die Regenwässer vom Kirchdach und vom Parkplatz aufnimmt. Die Mulde wurde angelegt, um Abwassergebühren. die aufgrund der großen Dachflächen und der Parkplatzfläche beachtlich sind, zu reduzieren.

30. April 2017

In Kornelimünster ist das Fest der Erstkommunion. Eine uns sehr verbundene junge Familie richtet den Festkaffee für ihre Gäste und Freunde bei uns im Egilhardussaal aus. Frater Matthias und Frater Antonius nehmen unsererseits daran teil. Abt Friedhelm besucht zum Kaffee eine andere befreundete Familie, die ebenfalls Erstkommunion feiert. Die beiden Erstkommunionkinder der Familien wollen gleich auch Messdiener bei uns werden. Wir gratulieren herzlich  und freuen uns auf den Messdiener-Nachwuchs.

Frater Daniel fliegt für drei Tage nach Wien, um dort ein Fortbildungsangebot der Deutschen Ordensoberenkonferenz zu Verwaltungsfragen wahrzunehmen.

28. April 2017

Am Morgen haben wir Besuch von 20 Grundschülern (Klasse 2), die sich mit Frater Antonius unser Emmausbild anschauen, am Abend kommt eine Firmgruppe aus unserer Gemeinschaft der Gemeinden Kornelimünster-Roetgen ins Haus, die sich in einem "Projekt" mit "heiligen Orten" auseinandersetzt und für die Nacht sind wir Quartiergeber für das "Fachseminar Geschichte des Zentrums für schulpraktische Studien in Mönchengladbach" (13 Teilnehmende), dem P. Oliver am Samstag etwas über Benedikt von Aniane sagen wird. Eine bunte Mischung Alltag.

26. April 2017

Eine Frauengruppe einer Pfarrei aus Düren hat sich angemeldet, um die Bilder von Janet Brooks Gerloff in unserer Kirche und im Kreuzgang anzuschauen. P. Albert steht den Damen zu Gespräch und Begleitung zur Verfügung.

2017 04 26 Theo Magazin 2 2017 1

Das katholische Magazin "Theo" hat sich in seinem Heft 2/2017 "Klostergeschichten" zum Thema gewählt. P. Albert war eingeladen worden, etwas zur Tugend der Demut zu schreiben. Der Text ist mit diesem Link auf unserer Homepage zu finden.

24. April 2017

2017 04 24 Provinzrat Engl Prov

Bis zum Freitag sind wir Gastgeber für den Povinzrat / Rat des Visitators der Englischen Provinz unserer Kongregation von Subiaco und Montecassino. Unsere sehr große Kongregation hat ihre vielen Klöster in verschiedene Provinzen untergegliedert, u.a. die sog. Englische Provinz. Nachdem sie ursprünglich tatsächlich nur englische Klöster umfasste, gehören heute Klöster aus Großbritannien, den USA, Mexiko, Ghana und "ad experimentum" auch wir dazu. Zum Provinzrat gehören neben dem Visitator, Abt Anselm aus Pluscarden (Schottland), vom Provinzkapitel gewählte Mitbrüder aus den Klöstern Farnborough, Prinknash, Chilworth / Ramsgate (alle England) und Chicago (USA).

21. April 2017 - Freitag der Osterwoche

Unsere Homepage war über die Ostertage und einige Tage danach nicht erreichbar. Unsere eigene Sachkompetenz konnte die Fehlerquelle nicht finden und auch das uns betreuende Unternehmen benötigte nach Ostern fast drei Tage, um den Fehler zu beheben. Eine Reihe von Fotos, die auch jetzt nicht auftauchen, müssen wieder neu in die Kurznachrichten eingefügt werden. Das wird nach und nach „so zwischendurch“ geschehen.

Etwas summarisch sei über die letzten beiden Wochen berichtet.

Anfangs der Karwoche wurden in der Kapelle Mariä Schutz am Wilburgpfad die zu sanierenden Buntglasfenster und die Türen ausgebaut. Unmittelbar nach Ostern sind als erstes die Verbundglasscheiben, die die sanierten Fenster künftig schützen sollen, in die Fensteröffnungen eingesetzt worden. Die Werkstattarbeiten an den Buntglasfenstern brauchen naturgemäß noch einige Zeit. Anfang Mai sollen die Bäume um die Kapelle beschnitten werden.

Parkplatzseitig sind die Dachdeckerarbeiten an der Kirche praktisch beendet. Das Gerüst vor dem Paradiesbereich ist abgebaut und am Parkplatz dem Längsschiff entlang schon weit zurückgebaut. Auf der Binnenhofseite sind die Dachdecker eifrig an der Arbeit. Hier werden in Kürze die Obergaden-Fenster saniert, bei deren Fassungen vor allem Rost festgestellt wurde. Das stehende Gerüst bietet an, diese Arbeit jetzt zu erledigen.

Die Feiern der Kar- und Ostertage waren sehr gut besucht, - wir hatten den Eindruck stärker als in den letzten Jahren. Die Feiern – in der „klassischen“ Form – waren geprägt von großer Ruhe, die in geistliche Tiefe führen kann. Wir sind dankbar, eine „ars liturgica – eine ‚Art’, Liturgie zu feiern“ – gefunden zu haben, die uns entspricht und offensichtlich auch Resonanz findet.

207 04 21 Osterkerze

Am Osterdienstag brach Abt Friedhelm zur Jahrestagung der Benediktineräbte aus dem deutschsprachigen Raum auf. Diese Konferenz, die jedes Jahr in der Osterwoche Äbte aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol versammelt, findet in diesem Jahr in Erfurt statt. Am Samstag erwarten wir Abt Friedhelm zurück.

207 04 21 Kinderbibelausflug Würselen

Am Mittwoch besuchte uns ein Kinderbibeltag aus Würselen zu einer Klosterbegegnung und vor allem zu einem „Emmaus-Gespräch“. - P. Albert beginnt heute Einkehrtage „Mein Glaube: Suchen und Sehnsucht“.

9. April 2017 - Palmsonntag

2017 04 09 Palmsonntag

Der Verein der Freunde trifft sich zu seiner Jahresversammlung. Das Treffen beginnt mit der Tageshore um 15:00 Uhr im Hochchor der Kirche. Nach den Formularien hält die Äbtissin des Klarissenklosters Maria Lind, Schwester Theresia Hegermann OSC, eine Vortrag: "Aus dem Leben der Heiligen Klara" anschließend gibt es Gelegenheit zur Begegnung bei Kaffee und Kuchen.

6. April 2017

Dr. Stresius führt eine Gruppe von 27 Personen aus Krefeld durch Kornelimünster. Er beginnt in unserer Abteikirche, in der er anhand der Kirchenfenster etwas zu Benedikt von Aniane sagt und die Bilder von Janet Brooks Gerloff vorstellt. Nach dem Mittagessen wird die Gruppe in den Ort hinuntergehen.

4. April 2017

2017 04 04 Kapelle Mariä Schutz

3. April 2017

Für Frater Antonius beginnt heute das Sommersemester an der Hochschule St. Augustin mit dem Eröffnungsgottesdienst, einem besonderen Festvortrag, einer Professorenkonferenz unsd natürlich Gesprächen mit seinen wissenschaftlichen Mitarbeitern. Wir wünschen ihm Lehrfreude und offene Studenten.

Abt Friedhelm gönnt sich einige Austage bei den Klarissen in Maria Lind bei Heinsberg.

Die Altenpflegeschule der Städteregion Aachen führt mit 21 Teilnehmern erneut zwei Seminartage in unserem Haus durch.

 

1. April 2017

2017 04 01 Kinderbibeltag Burtscheid

Am Nachmittag kommt eine Kindergruppe aus Burtscheid gepilgert (... jedes Kind mit großer Pilgermuschel!). Sie beschließen bei uns einen Kinderbibeltag zur Ostergeschichte. Es wird ein eigener Palmstock gebastelt und die drei Bilder zu den Kartagen und das Emmausbild von Janet Brooks Gerloff festigen die Eindrücke des Tages.

1. April 2017

170401Klara RückerHeute beginnt in der Gemeinschaft der Gemeinden Kornelimünster-Roetgen mit Klara Rücker eine neue Kirchenmusikerin ihren Dienst. Es wird auch viele Kontaktmöglichkeiten mit der Abtei geben. Wir freuen uns, dass mit Klara Rücker, eine engagierte Kirchenmusikerin ihren Dienst beginnt und sicherlich viele neue Akzente in der Kirchenmusik von Kornelimünster bis Roetgen setzen wird. Unter diesem Link finden Sie ein Schreiben, mit dem sich Klara Rücker den Gemeindenmitgliedern vorstellt. Auch unsere Gemeinschaft freut sich, dass sie den Weg von Weimar ins Münsterländchen gefunden hat und heißt sie herzlich willkommen!

27. März 2017

Die acht Mitbrüder des Zisterzienserklosters Langwaden, bei Grevenbroich, kommen zu uns, um unter Begleitung  von Abt Friedhelm ihre Jahresexerzitien zu machen. Die Mitbrüder bleiben bis zum Samstag.

Frater Antonius und Frau Kläre Plum starten mit sieben Teilnehmern eine Fastenwoche (nach Dr. Buchinger). Die Gruppe bleibt bis zum Sonntag. - Beiden Gruppen gute Tage!

24. März 2017

2017 03 25 Kerzen gestalten ET Fr. Matthias

Frater Matthias und Frau M. Godde, Mönchengladbach, beginnen ihr traditionelles meditatives Tanzwochenende zum Sonntag "Laetare". Im Rahmen dieses Wochenendes gestalten die Teilnehmer auch ihre persönliche Osterkerze. Am Sonntagnachmittag gestalten dann Frater Matthias, Frau Godde und Frau M. Büning, Rhede, die große Osterkerze der Abtei. Gutes Zusammensein, Nachdenken, Tanzen und kreative Phantasie!

24. März 2017

2017 03 24 Konzert 01

Am Abend geben Josef P. Eich (Orgel), Yvonne Schabarum (Oboe) und Didier Dhont (Trompete) ein Benefiz-Konzert zu Gunsten unserer Orgel. Sie spielen Werke von Georg Friedrich Händel, Jean Baptiste Loeillet de Gant, Aaron Copland u. a. Das anspruchsvolle Programm fand bei den gut 90 Besucher ein sehr gutes Echo.

23. März 2017

P. Oliver nimmt am jährlichen Treffen der Landesgruppe NRW der Arbeitsgemeinschaft katholisch-theologischer Bibliotheken teil.  Die Dom- und Diözesanbibliothek Köln hat eingeladen, das dortige digitale Bibliotheksportal http://digital.dombibliothek-koeln.de/ näher kennen zu lernen.

Am Abend ist P. Albert in St. Stefanus, Aachen-Hörn, Referent für einen Themenabend "Glaubst du's denn wirklich: Auferstehung von den Toten." Der Abend reiht sich ein in eine 6-teilige Veranstaltungsreihe der Gemeinschaft der Gemeinden Aachen-Nordwest. Das übergreifende Thema der Reihe ist "Glaubst du's denn wirklich..." Zu diesem Abend waren etwa 100 Teilnehmer gekommen.

22. März 2017

Das Fachseminar für Altenpflege der Städteregion Aachen führt mit 25 Teilhmern wieder zwei Klausurtage bei uns durch. Wir wünschen den Damen und Herren einen guten Austausch.

21. März 2017 - Hochfest des Heimgangs des hl. Benedikt

Benedikt Tod Zeichnungen fr a 030
Stehend im Oratorium, gestützt auf die Arme der Jünger ...

P. Albert nimmt in der niederländischen Abtei Slangenburg (Doetinchem; nahe Bocholt) an der Feier einer ewigen Profess eines dortigen Mitbruders teil. Slangenburg gehört wie wir zur Kongregation von Subiaco und Montecassino. Für Slangenburg sind wir die unmittelbare "Nachbarabtei" der Konggregation.

20. März 2017

Einige Schüler des P.-Damian-Gymnasiums Eupen verbringen mit zwei Lehrerinnen zwei Klostertage bei uns. Den Weg von Eupen her sind sie pilgernd zu Fuß gekommen. Wir wünschen Ihnen einen guten Aufenthalt.

19. März 2017

Im Hochamt singt die Kantorei Kornelimünster. Nach dem Amt war Gelegenheit, P. Albert zu seinem Geburtstag zu gratulieren, bei einem Glas Sekt zusammen zu sein und natürlich die kleine Ausstellung der Skulpturen von Johannes Kappetein anzuschauen.

Am Abend kommen drei Priester eines Weihekurses des Bistums Münster, um einige Tage Exerzitien bei uns zu verbringen.

Das heutige Hochfest des hl. Joseph ist wegen des liturgischen Vorranges des Fastenzeit-Sonntags auf den morgigen Tag verlegt. Wahrscheinlich werden aben alle Josefs heute ihre Namenstag feiern. Ihnen allen ein herzlicher Fest-Glückwunsch.

18. März 2017

Für das heutige Treffen unserer Oblatinnen und Oblaten haben diese sich das Thema Demut gewählt. Anregungen zum Austausch bieten der Beginn des siebten Regelkapitels über die Stufen der Demut und ein Abschnitt aus dem Buch "Gemeinsames Leben" von Dietrich Bonhoeffer, der in den letzten Tagen zu Beginn der Komplet gelesen wurden.

17. März 2017

Übers Wochenende ist das Mentorat der Lehramtsstudenten für kath. Theoloie von der Uni Wuppertal mit 10 Personen bei uns zu Gast.

17. März 2017

Wir gratulieren P. Albert herzlich zu seiem 75. Geburtstag, danken ihm für seinen Dienst in unserer Gemeinschaft und wünschen ihm alles Gute und Gottes Segen!
Gefeiert hat P. Albert seinen Geburtstag im kleinen Rahmen mit den Mitbrüdern und einigen Gästen.

10. März 2017

Zusammen mit Frau Ute Wolff hat Frater Antonius zu einer Woche kontemplativer Exerzitien eingeladen. Wir wünschen den zehn Teilnehmern intensive Tage.

Mittags hatten wir die Arbeiter der verschiedenen Gewerke, die mit unserem Dach beschäftigt sind (Gerüstbau, "Abriss" des alten Schiefers, Dachdecker) zu einem kleinen "Bergfest" mit Gulaschsuppe und Begegnung eingeladen. Es war auch eine günstige Gelegenheit, die Lokalpresse zu informieren, die sicher in den nächsten Tagen berichten wird. Das Wetter der letzten Wochen hat leider immer wieder zu Verzögerungen der Arbeit geführt, so dass wir sicher erst mit dem späten Ende des Frühjahrs mit einem Abschluss rechnen können.

2017 03 10 Dachdecker Einladung 03Die alten Schiefer mit Zeichnungen von P. Albert finden als "Spendenmotivator"
einen guten Anklang.

7. März 2017

Das Lourdesheim, eine Seniorenstätte in Aachen, bietet für seine Mitarbeiter einen Oasentag bei uns an. Prof. Krockauer begleitet die Gruppe durch den Tag.

Ergiebige Regen setzen in diesen Tage wieder einige Wegabschnitte in unserem Gelände unter Wasser. Man muss "das Beste" daraus machen:

2017 03 08 Bötchen fahren

6. März 2017

Frater Daniel beginnt im Rahmen seines kirchenrechtlichen Studiums ein mehrwöchiges Praktikum am Offizialat des Bistums Aachen.

Heute und morgen haben wir untertags eine größere Gruppe von Mitarbeitern des Klinikums Aachen zu Gast. Mit einer eigenen Referentin wollen sie sich mit dem Thema „Achtsamkeit“ auseinandersetzen.

Die Arbeiten an unserem Kirchendach gehen wetterbedingt eher langsam voran. Nach Einschätzung des begleitenden Bauingenieurs ist etwa ein Drittel der Dachfläche inzwischen neu gedeckt. Der Abschluss der Arbeiten wird sich wohl bis ins späte Frühjahr hinziehen.

2017 03 06 Neueindeckung Kirchendach

3. März 2017

Wie seit etlichen Jahren bietet Abt Friedhelm auch in diesem Jahr am ersten Wochenende der Fastenzeit Tage der Einkehr zur Umkehr an. Gutes Gelingen!

1. März 2017 - Aschermittwoch

Nach de "tollen Tagen" beginnt die Fastenzeit. Wir wünschen allen unseren Freunden einen guten Weg auf Ostern zu.

Mitarbeiter des Aachener Vinzenzheims, ein Behindetenwohnheim, nutzen den Aschermittwoch für einen Klausurtsag.

24. Februar 2017

Abt Friedhelm und Sr. Maria Sophie Disse, Köln-Raderberg, beginnen heute Einkehrtage unter der Überschrift "Er sandte sein Wort, um zu heilen - Ps 107,20". Der Kurs dauert bis Rosenmontag.

2017 02 23 Lindenweg unter Wasser

Der starke Regen der letzten Tage ( seit dem 19. Februar 38 l/m² ) hat den Zuweg zur Kapelle Mariä Schutz unter Wasser gesetzt, so dass wir einen Gummistiefel-Verleih einrichten könnten.
Die im Herbst angelegte Mulde auf der Wiese neben dem Kirchenparkplatz, die Regenwasser vom Kirchendach und Parkplatz auffangen soll, muss jetzt "in praxi" zeigen, dass sie ihre Aufgabe erfüllt. Jetzt sind wir gespannt, wie lange das Wasser braucht, um in unserm schwierigen Boden (Lehm) zu versickern. Die Mulde wurde angelegt, um die hohen Abwasserabgaben zu reduzieren.

2017 02 24 Regenwasser Auffangmulde

22. Februar 2017

In der Nacht wurden die Tür zur Schlosserwerkstatt aufgebrochen und drei Motorgartengeräte gestohlen (Wiederbeschaffungswert ca. 2.500 €). ... ein wenig erfreulicher Tagesbeginn, - grrrrr.

18. Februar 2017

Nach zwei Monaten kehrt Frater Egilhard zu seiner und unserer Freude endlich aus der Reha in Bad Berleburg zurück. Nach einem leichten Schlaganfall hatte er kurz vor Weihnachten die Reha begonnen; mehrfach wurde die Maßnahme verlängert. Die Reha scheint ihm auf jeden Fall gut getan zu haben. Herzlich willkommen "back home" und guten Wiedereinstieg in den alten Alltag!

20. Februar 2017

Frater Antonius nimmt bis zum Freitag an der Jahrestagung der Novizenmeister bei den Palottinern in Friedberg (Bayern) teil. Wir wünschen ihm eine anregende Tagung.

19. Februar 2017

Abt Friedhelm begleitet in Aachen Schwestern vom armen Kinde Jesu in ihren Exerzitien. Die Exerzitien sollten schon am Donnerstag beginnen, aufgrund zahlreicher Erkrankungen der Schwestern wurden sie kurzfristig verkürzt.

17, Februar 2017

2017 02 17 Vorstand ARGE Oblaten 1

In Kornelimünster tagt über das Wochenende der Vorstand der ARGE (Arbeitsgemeinschaft der Benediktineroblaten im deutschen Sprachraum). Vorsitzende der ARGE ist Sr. Lydia Strizl, Eibingen. Im Vorstand sind des weiteren Oblatenrektoren/innen und Oblaten/Oblatinnen der Klöster Alexanderdorf, Dormitio/Jerusalem, Köln-Raderberg, Kornelimünster und Osnabrück.

2017 02 17 Vorstand ARGE Oblaten 2

13. Februar 2017

Vor einer Woche verstarb in Bochum im 91. Lebensjahr der Vater von P. Oliver, Herr Hans Kaftan. Abt Friedhelm begleitet heute P. Oliver zur Beisetzung. Wir empfehlen Herrn Kaftan und die Familie Ihren Gebeten. R.i.p.

11. Februar 2017 - Hochfest des hl. Benedikt von Aniane, des Gründers unseres Klosters (+ 11.2.821)

Benedikt v Aniane als Berater Kaiser Ludwig d FrBenedikt von Aniane als Berater von Kaiser Ludwig dem Frommen
Detail eines Glasfensters in der Abteikirche

10. Februar 2017

P. Oliver beginnt ein Wochenendangebot unter der Überschrift "Kirchen(t)räume", in dem anhand der Kirchen in Kornelimünster "Bilder" von Kirche aufgeschlüsselt werden. Ein interessanter Denkanstoß!

7. Februar 2017

Pater Oliver nimmt als stellvertrender Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Bibliothekare in Hildesheim an der Päsentation einer Festschrift für den dortigen Leiter der Diözesanbibliothek teil.

5. Februar 2017

Zum späteren Nachmittag hin besuchen uns die Passionisten-Mitbrüder, die seit Oktober 2014 als kleine Gemeinschaft in der Diözese (Übach-Palenberg) präsent sind. Wir freuen uns auf die Begegnung im Gebet, im Gespräch und im gemeinsamen Mahl.

6. Februar 2017

In Münster wird Bruder Camillus Bonn beerdigt. Br. Camillus war seit 1962 Mitglied der Gemeinschaft der Aachener Alexianer und eine prägende Gestalt der Gemeinschaft. Als Zeichen unserer Verbundenheit mit den Alexianern und besonders auch mit Br. Camillus nimmt Pater Albert an der Beisetzung in Münster teil.

2. Februar 2017 - Fest Mariä Lichtmess

2017 02 02 KrippenabbauDie Krippe auf dem Weg in die "Jahresruhe"

In der alten liturgischen Ordnung endete mit diesem Tag die Weihnachtszeit. Wir hatten uns vor Jahren entschlossen, die alte Tradition insofern noch bewusst zu halten, dass wir die Krippe und die Weihnachtsbäume bis zu diesem Tag in der Kirche stehen lassen. Wir wünschen Ihnen und uns selbst, dass Weihnachten und sein Festgeheimnis "Gott wurde einer von uns" uns auch durch das weitere Jahr begleitet.

29. Januar 2017

Die Stadt Aachen begeht das Karlsfest (+ 28. Januar 814). Abt Friedhelm nimmt am Pontifikalamt im Aachener Dom teil. - Traditionell treffen sich im Anschluss an die Aachener Feier die Ritter vom Heiligen Grab zu einem Essen in Stolberg. P. Albert stößt als Mitglied des Ordens nach dem Hochamt in der Abtei zu der Gruppe hinzu.

27.  Januar 2017

Zusammen mit Frau R. Vey bietet Frater Antonius ein Wochenende zum Jesusgebet an.
Im unmittelbaren Anschluss daran bricht er für einen einwöchigen Besuch nach London auf. Dort neigt sich für P. Christian Diekmann (früher Siegburg), der uns eng verbunden ist, ein sechsjähriger Auftrag als Pfarrer der deutschsprachigen Gemeinde dem Ende entgegen.

25. Januar 2017

Abt Friedhelm ist eingeladen, im Rahmen einer Fortbildung des Caritas-Verbandes in Rolduc einen Vortrag zum Thema "Führen nach der Regel Benedikts" zu halten.

22. Januar 2014

Wir beginnen abends wieder einen Geistlichen Tag, Pastoralreferent Patrick Wirges, der in der Gemeinschaft der Gemeinden Kornelimünster-Roetgen für das Weiterentwickeln der Gemeinden zuständig ist, stellt uns das Hildesheimer Konzept der "lokalen Kirchenentwicklung" vor. In der Folge lesen wir bei Tisch ein Buch des Regens des Priesterseminars in Hildesheim, Christian Hennecke, der dieses Konzept im deutschen Sprachbereich initiiert und reflektiert hat. Der Tag war eine gute Anregung zum Nachdenken und zur "Übersetzung" unseres Lebens in die lokale Glaubenswelt.

14. Januar 2017

2017 01 14 Weihnachtsoratorium

Der Heinrich-Schütz-Chor, Aachen, und der Schulchor des Pius-Gymnasiums, Aachen, unter der Leitung von Dieter Gillessen laden zu einem Konzert des Weihnachtsoratoriums von J.S. Bach in unsere Kirche ein. Die Aufführung lockte sehr viele Zuhörer in unsere Kirche und erfuhr ein sehr gutes und dankbares Echo.

13. Januar 2017

Frater Antonius unternimmt mit Studenten der Hochule von St. Augustin eine Exkursion zum bibelarchäologischen Institut der theologischen Fakultät Wuppertal.

11. Januar 2017

Frater Daniel bricht für knapp drei Wochen nach Löwen auf, wo die Semester-Examina anstehen. Gelassenheiut und Erfolg!

10. Januar 2017

Abt Friedhelm fährt nach Münster-St. Mauritz, um dort einen Schwesternexerzitienkurs zu begleiten. Wir wünschen ihm gute Impulse und ein wenig Entspannung.

8. Januar 2017

2017 01 08 Sternsinger

Zum Hochamt kam heute eine größere Gruppe "Sternsinger". Vor dem Schlusssegen der Messe sangen sie den Gottesdienstbesuchern ihr Sternsingerlied und "besetzten" anschließend die Kirchenausgänge für eine Türkollekte. Beim monatlichen Eintopfessen nach der Messe gingen sie noch einmal durch die Reihen der Besucher, um den Obolus in ihren Sammelbüchsen weiter aufzubessern. Der Besuch der Sternsinger ist jedes Jahr wieder eine Freude.

6. Januar 2017

P. Oliver hat für das erste Wochenende des Jahres unsere Oblaten zu einem Einkehrwochenende eingeladen. Im Rahmen dieser Tage wird Herr Michael Hübner sein Oblationsversprechen ablegen. Wir gratulieren ihm herzlich und wünschen ihm einen guten benediktinischen Weg.

Ansprache von Abt Friedhelm --> Link

2017 01 07 Oblation M HübnerHerr Hübner und seine Ehefrau bei der Oblationsfeier

1. Januar 2017

2017 01 01 Feuerwerk Segeln

Das neue Jahr hat für die Mitbrüder unterschiedlich begonnen ... im Schlaf, die Kornelimünsteraner Neujahrsraketen bewundernd oder mit der meditativen Messe "um den Jahreswechsel". Zu dieser Messe um 23:45 (und der vorherigen sakramentalen Anbetung, 23:15 h) waren etwa 50 Besucher gekommen. Dieses Angebot machen wir seit vielen Jahren und es hat sich wirklich gut etabliert. -
Allen unseren Freunden wünschen wir auch an dieser Stelle ein Jahr im Segen des Herrn!

cpr certification online
cpr certification onlinecpr certification online