Kantorei Kornelimünster und Choralschola proben in der Benediktinerabtei

Chorneugründung ist erfolgreich gestartet

Aachener Zeitung, 16.09.2011.   Aachen. Positive Meldungen aus der katholischen Kirche sind in den Jahren der Finanzkrise des Bis­tums Aachen, der fehlenden Pries­terberufungen und der zuneh­menden Auszehrung ehrenamtli­chen Engagements in den Pfarrge­meinden eher selten geworden. In solchen Zeiten überrascht die er­folgreiche Gründung eines neuen Chorprojektes im beschaulichen Kornelimünster umso mehr. Nach gerade einmal fünf Proben haben sich bereits über 40 Sängerinnen und Sänger zusammengefunden, die der Musica Sacra im Aachener Südraum neue Impulse geben möchten.

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor ist sicher die weit über Korneli­münster hinausreichende Ausstrahlung der Benediktinerabtei als geistliches Zentrum und Haus der Glaubensbegegnung. Und so versammeln sich dort seit wenigen Wochen jeden Mittwochabend Menschen zum gemeinsamen Sin­gen. Der Konvent der Benedikti­nerabtei unter Abt Friedhelm stellt dem Chor großzügig Räume für die Probenarbeit zur Verfügung und steht mit Rat und Tat den Chorgründern zur Seite. Propst Dr. Ewald Vienken, Pfarrer der Propsteigemeinde St. Kornelius, hat sich bereit erklärt, die Chorgründung finanziell zu unterstützen. Daher versteht sich der Chor auch als ge­meinsames Projekt von Propsteigemeinde und Benediktinerabtei, de­ren Zusammenarbeit mit Blick auf das Jubiläumsjahr 2014 (Heilig­tumsfahrt und Feier der Gründung Kornelimünsters vor 1200 Jahren) weiter verstärkt werden wird.

Am guten Klang der neuen Chorgemeinschaft feilt Kantor Marco Fühner, Kirchenmusiker an St. Foillan. Seit vielen Jahren ist Fühner freundschaftlich mit dem Konvent der Benediktinerabtei verbunden. Er bietet gemeinsam mit Mönchen der Abtei mindes­tens zweimal jährlich Choralwo­chenenden in der Benediktinerab­tei an, die von vielen Interessierten auch außerhalb des Bistums Aa­chen geschätzt werden. Aber nicht nur die neue Kantorei Korneli­münster entwickelt sich prächtig, sondern auch die bereits vor gut zwei Jahren gegründete Choralschola an der Benediktinerabtei unter der Leitung von Fr. Antonius Kuckhoff OSB. Hier versammeln sich inzwischen 14 Männer, um für die Liturgie in der Abteikirche die mittelalterlichen Vertonungen der Psalmen im Gregorianischen Choral einzuüben.

Die Kantorei Kornelimünster ist bereits wenige Wochen nach ihrer Gründung erstmals zu hören im Festhochamt anlässlich der Kornelioktav am Sonntag, 18. Septem­ber, um 11 Uhr in der Propsteikirche St. Kornelius. Die Choralschola der Benediktinerabtei wird diesen Gottesdienst ebenfalls mu­sikalisch mit gestalten.

Weitere Sängerinnen und Sän­ger sind sowohl in der Kantorei als auch in der Choralschola herzlich willkommen. Informationen zu beiden Chor-Ensembles geben für die Kantorei Kornelimünster: Mi­chael Schüller, Tel.: 02408-9296230 und für die Choralschola an der Benediktinerabtei Fr. Antonius Kuckhoff OSB, Tel.: 02408-3055.