Kloster-ABC

Liebe

Liebe ist ein zu kostbarer Inhalt und Begriff, als dass man inflationär davon sprechen sollte. „Der Liebe Christi nichts vorziehen“ (RB 4,21; 72,11), spricht die Radikalität und Intensität der Mönchsentscheidung an. Die ganz ähnliche Weisung: „Dem Gottesdienst nichts vorziehen“ (RB 43,3), weist auf den Nährboden der Liebe hin: das Selbstzeugnis Gottes, wie es von den Mönchen im Gottesdienst und seinen Texten durchmeditiert wird. Aus der Christusbeziehung wird die Beziehung zu den Menschen gestaltet, sei es zu den Mitbrüdern (vgl. RB 72), den Kranken (vgl. RB 36,1), den Gästen (vgl. RB 53,1), den Armen und Pilgern (vgl. RB 53,15), den Feinden (vgl. RB 4,72).

Albert Altenähr OSB
2003-02-17

cpr certification online
cpr certification onlinecpr certification online