Kloster-ABC

Stundengebet

Stundengebet werden die Gebetszeiten des Tages genannt. Benedikt kennt die Vigil in der Nacht und sieben Gebetszeiten am Tag (vgl. RB 16). Die gemeinsamen Gebetszeiten strukturieren den Tag des Mönches. Sie sind „Pausen in Gott“ in der Alltagsgeschäftigkeit, Tragepfeiler für die Alltagsbrücke.

Seit der Neuordnung der Liturgie nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil gibt es in den Klöstern des Ordens eine größere Bandbreite in der Gebetsordnung. In Kornelimünster kommen wir viermal am Tag zu Gebet zusammen: morgens zu den Vigilien und Laudes, zur Mittagshore, zu Vesper und Eucharstiefeier und zur Komplet.

Siehe auch:

Albert Altenähr OSB
2003-02-17

cpr certification online
cpr certification onlinecpr certification online