Kloster-ABC

Habitare secum

Habitare secum (wohnen bei sich selbst) ist ein Grundmotiv benediktinischer Spiritualität. Es bezeichnet das Ideal, in allen Lebenssituationen in der inneren Mitte und mit sich selbst identisch zu bleiben. Habitare secum steht in enger Beziehung zum Ideal des inneren Schweigens und des Verweilens in der Zelle des eigenen Inneren. Gregor der Große († 604) schreibt in seinem Zweiten Buch der Dialoge über Leben und Wunder der italischen Väter unserem Ordensvater Benedikt von Nursia († 547) dieses Ideal zu:

„Der heilige Mann wohnte in sich selbst [secum habitasse], weil er stets wachsam auf sich achtete, sich immer unter den Augen des Schöpfers sah, sich allezeit prüfte und das Auge des Geistes nicht außerhalb seiner selbst umherschweifen ließ.“ (Dialoge II,3,7)

Siehe auch:

Daniel Tibi OSB
2013-10-18

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieser Beitrag steht unter einer Creative Commons Namensnennung 3.0 Deutschland Lizenz.

cpr certification online
cpr certification onlinecpr certification online