Archiv 2020

18. März 2020

In den letzten Tagen ist, etwas früher als geplant, unser Osterrundbrief zugestellt worden. Hier können Sie ihn auf unserer Internetseite lesen. Obwohl erst vor kurzem verfasst, ist vom Coronavirus noch keine Rede. Wie schnell sich die Dinge verändern.
Ab heute wollen wir die Einleitungen in den Abendgottesdienst mit Ihnen teilen, solange ein Besuch unserer Gebetszeiten nicht möglich ist.

Einleitung zur Abendmesse2018 02 14 abt friedhelm 150px

Im heutigen Tagesgebet bitten wir darum, für Gottes Wort empfänglich zu werden. In diesen Zeiten, in denen die Feier der Sakramente weitestgehend wegfallen, kann es eine gute Übung sein, sich neu auf Gottes Wort einzulassen, die Heilige Schrift zu lesen, zu beten. Manche sagen: Ich kann mit der Bibel nichts anfangen. Nicht alles muss ich verstehen. Aber wenn ein einzelnes Wort als Anspruch oder Zuspruch wahrgenommen wird, dann kann es ein guter Begleiter werden für den Tag - oder die Nacht.
(Abt Friedhelm)

Am Abend um 20:00 Uhr beginnen wir das Hochfest des Heiligen Josef mit der ersten Vesper.

16. März 2020

Hier und da gibt es Anfragen, ob die Entscheidung, in unserer Abteikirche keine öffentlichen Gottesdienste zu feiern nötig ist. In diesem Video erklärt Claus Kleber im ZDF heute journal, warum es so wichtig und lebenrettend ist, konsequent die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Wir alle können unseren Beitrag dazu leisten. Und das erfordert Konsequenz.
Wir Mönche sagen allen Menschen unser beständiges Gebet zu.

 

15.März 2020

Um mitzuhelfen, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen haben wir heute den Enschluss gefasst:

Wir feiern bis auf Weiteres keine öffentlichen Gottesdienste. Unsere Kirche bleibt tagsüber für das private Gebet geöffnet.
Wir Mönche beten in dieser Zeit intensiv für unsere Gemeinde, für die Menschen, die sich uns verbunden wissen, für alle Kranken und Helfenden in Deutschland und auf der ganzen Welt. Uns ist wichtig, dass Sie, wo immer Sie sind, sich unserem Gebet anschließen.

14. März 2020

Wegen des Coronavirus haben wir einige Maßnahmen zur Vorsicht und zum Schutz vor weiterer Verbreitung getroffen. In den Ankündigungen sowie über Aushänge informieren wir jeweils aktuell darüber. Wir beten intensiv für alle, die vom Coronavirus betroffen sind und für alle Helferinnen und Helfer.

27. Februar 2020

Am Abend beginnen wir eine neue Tischlektüre: Stefan Jürgens (2019): Ausgeheuchelt. So geht es aufwärts mit der Kirche. Freiburg i. Br., Basel, Wien: Herder. Wir sind sehr gespannt, auf das, was uns in diesem Buch erwartet.

26. Februar 2020 - Aschermittwoch

Am Abend feiern wir ein gut besuchtes Pontifikalamt mit Auflegung des Aschekreuzes. Anschließend standen drei Brüder für ein Beichtgespräch zur Verfügung.

09. Februar 2020

Heute Morgen nach dem Konventamt hat die Synodale Ursula Becker ihre Eindrücke von der erste Vollversammlung des Synodalen Wegs mit uns geteilt. In den Wortmeldungen aus der Gemeinde wurde deutlich wie groß auch bei unseren Gemeindemitgliedern die Hoffnung auf Veränderung in den vier Bereichen "Macht und Gewaltenteilung", "Priesterliche Existenz heute", "Frauen in Diensten und Ämtern" sowie "Leben in gelingenden Beziehungen – Liebe leben in Sexualität und Partnerschaft“ ist. Die Fragen: "Lohnt sich eine Mitarbeit beim Synodalen Weg?", "Wird es wirkliche Veränderungen geben?" zog sich durch das Gespräch.
Deutlich wurde, wie wichtig es ist, dass der Synodale Weg von uns als Geistlicher Gemeinschaft auch im Gebet mitgetragen wird.
Eine konkrete Frage ging ans Bistum Aachen "Warum haben (bislang) auf der Homepage des Bistum nur die vier Männer aus der Grupper der Aachener Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Eindrücke geschildert?"
Viele weitere Informationen gibt es auf der Internetseite: www.synodalerweg.de.

Zu Beginn der Messe wurden unsere Gottesdienstbesucherinnen und -besucher zum ersten Mal von einem "Willkommensteam" begrüßt.

2020 02 09 Willkommens Teamklein

04. Februar 2020

Am Abend war eine Gruppe von Ministrantinnen und Ministranten aus Herzogenrath-Merkstein in unserer Messe, die  von P. Christian einen Segen für ihren Dienst am Altar bekommen haben. Den Mädchen und Jungen wünschen wir viel Freude an ihrem Dienst.

03. Februar 2020

Abt Friedhelm gibt für eine Woche Exerzitien bei den Vinzentinerinnen in Köln.

Fr. Antonius vertritt unsere Gemeinschaft bei der Auferstehungsfeier für Pfr. i. R. Dr. Peter Jöcken in Jülich. Pfarrer Jöcken war seit den 1970er Jahren regelmäßig bei uns zu Gast, oft über Karneval, hin und wieder in den Sommerferien. Damit war er wahrscheinlich der Gast, der am längsten regelmäßig Kontakt zu uns pflegte. R. I. P.

31. Januar 2020

P. Albert nimmt heute am BarCamp - Leben 4.0 in der Bischöfliche Akademie des Bistums Aachen teil. Wir Mönche sind gespannt, was er erzählen wird.

KerzeSynodalerWeg30. Januar 2020

In Frankfurt beginnt der Synodale Weg der Katholischen Kirche in Deutschland. In Frankfurt tagt bis Samstag die Erste Synodalversammlung. Die Themen der der Versammlung sind hier auf der Homepage des Synodalen Wegs nachzuvollziehen. In unserer Kirche brennt die Synodenkerze und wir Mönche begleiten den Synodalen Weg im Gebet.

07. Januar 2020

Für die nächsten Tage sind Abt Anselm aus Pluscarden (Schottland) und Abt Gerard aus Dendermonde (Belgien) bei uns um die turnusmäßige kanonische Visitation vorzunehmen. Sie werden mit jedem Mitbruder ein ausführlicheres Gespräch führen und mit ihrem Blick "von außen"daraus einen Bericht verfassen. Dieser Bericht soll einerseits ermutigen und andererseits Impulse zur Weiterentwicklung geben.

06. Januar 2020

Mit Prof. Stefan Böntert, Professor für Liturgiewissenschaft an der Uni Bochum, verbringen wir einen sehr anregenden Klausurtag (5.-7. Januar) zu den Liturgien des Triduum Sacrum (Gründonnerstag, Karfreitag, Osternacht). Der Tag wird eine Grundlage sein, für weitere Gespräche über die Gestaltung unserer Feiern auswirken. Wir sind auf jeden Fall neu ins Nachdenken geführt worden. Prof. Böntert ein herzliches Danke!

BoentertgeistlicherTag

Seite 5 von 5

Termine

Di, 02.02.2021 - Fest der Darstellung des Herrn

18:00 Feierliches Hochamt und Kerzenweihe.
20:45 Vesper.

Mi, 03.02.2021

20:00 Komplet, anschließend Einübung ins Jesusgebet und Eutonie.

Februar 2021

Mo, 03.02.2021 - Gedenktag des Heiligen Blasius

18:00 Vesper und Feierliches Hochamt mit Blasiussegen.

Fr, 05.02.2021 - Herz-Jesu-Freitag

10:30-11.50 Stille sakramentale Anbetung im Oratorium.

So, 07.02.2021 - 5. Sonntag im Jahreskreis

08:00 Frühmesse.
10:30 Hochamt, anschließend Frühschoppen und Eintopfessen .

weitere Termine und Übersicht