Unsere Gemeinschaft

Unsere Gemeinschaft

Zu unserer Gemeinschaft gehören zurzeit acht Mitbrüder. Sieben Mitbrüder sind Professen unseres Klosters und ein Mitbruder, der seine Profess auf unsere Gemeinschaft übertragen möchte, verbringt ein Probejahr in unserem Kloster.

Abt Friedhelm

Abt Friedhelm ist ein Kind des Niederrheins. Nach seinem Abitur 1974 trat er in die Abtei Gerleve ein, wo er auch seine Gelübde ablegte. Nach Studien in Salzburg und Rom wurde er 1981 zum Priester geweiht. In Gerleve war er in der Jugendarbeit tätig sowie Gastmeister und Zeremoniar. 1984 folgte er Abt Albert zur Aushilfe nach Kornelimünster. Nach einer Ausbildung zum Exerzitien- und Meditationsleiter entschied er sich, seine Gelübde auf die Abtei Kornelimünster zu übertragen. Auch hier wirkte er als Gastmeister, Zeremoniar, Cantor und Novizenmeister. Zugleich gab er Exerzitienkurse außerhalb der Abtei und begleitete Gäste im Rahmen von Einzelexerzitien. 2008 wurde er zum Abt unserer kleinen Gemeinschaft gewählt – wobei sich seine Aufgaben nicht auf das Zubereiten des Kaffees beschränken.

Abt Friedhelm Tissen OSB

Pater Oliver

Pater Oliver

P. Oliver ist in Bochum geboren. Er trat nach dem Theologiestudium an der dortigen Ruhr-Universität in unsere Gemeinschaft ein. Er ist ihr stellvertretender Leiter (Prior). Zu seinen weiteren Verantwortungsbereichen zählen die Ordnung des Gottesdienstes (Zeremoniar), die Verwaltung (Cellerar) und die Bibliothek. Er begleitet unsere Oblatinnen und Oblaten (Oblatenrektor) und gehört zum Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Benediktineroblaten im deutschen Sprachraum. Er ist unser Delegierter in der Vollversammlung der Ordens- und Säkularinstitute und der Gesellschaften des Apostolischen Lebens im Bistum Aachen. Im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft katholisch-theologischer Bibliotheken vertritt er die Ordensbibliotheken und ist Ansprechpartner der Deutschen Ordenskonferenz in bibliothekarischen Fragen.

Neben Einkehrtagen in unserem Haus mit den Themenschwerpunkten Hl. Schrift und benediktinische Spiritualität begleitet P. Oliver Exerzitienkurse für Ordensleute. Dabei verbindet er gern die Elemente Wort, Musik und Bild. Er hält regelmäßig geistliche Vorträge für zwei Ordensgemeinschaften, begleitet einzelne Menschen auf ihrem geistlichen Weg und steht für den regelmäßigen Beichtdienst in unserer Kirche zur Verfügung.

Soweit seine Aufgaben es ihm gestatten, befasst sich P. Oliver mit der benediktinischen Geschichte unseres Ortes und versucht, die einschlägigen Veröffentlichungen dazu in der Bibliothek zu sammeln. Für das private Studium und die Lesung während des gemeinsamen Abendessens stellt er Literatur zu aktuellen gesellschaftlichen und kirchlichen Fragen sowie zu deren Hintergründen bereit.

Pater Georg

Pater Georg ist Aachener mit Herz und Seele. Geboren wurde er 1937 in Brand. 1957 hat er Profess in unserem Kloster abgelegt. Zum Priester geweiht wurde er 1963. Zunächst war er an unserer Realschule und unserem Internat tätig. Nach deren Schließung hat er als Seelsorger im Alexianerkrankenhaus bis auf den heutigen Tag eine neue Aufgabe gefunden. Pater Georg setzt sich so weit wie möglich für den Erhalt seiner Muttersprache ein und feiert deshalb regelmäßig Messen in Oecher Platt, wofür er 2007 den Thouetpreis, den Mundartpreis der Stadt Aachen, erhalten hat. Außerdem ist Pater Georg seit Jahrzehnten in der Feuerwehr- und Notfallseelsorge, deren Gründer er in Aachen ist, und auch darüber hinaus bundesweit, tätig, sowie als Begleiter von Hilfstransporten nach Polen und der Ukraine. Für diese Engagements wurde er 2013 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Pater Albert

P. Albert ist 1961 in die Abtei Gerleve (Münsterland) eingetreten und kam 1982 nach Kornelimünster. Er stand unserer Gemeinschaft 25 Jahre als Abt vor. Heute hat er als Hortulanus des Klosters einen Blick auf den Garten. Seine Freude ist es, Gedanken im Wort zu verdichten oder in wenigen Strichen zu zeichnen. Im Spätsommer 2016 „reaktivierte“ er die Marienkapelle im Klosterpark und hält sie in Schuss. Kleine Entdeckungen hält er gerne mit seiner fast ständigen Begleiterin, der Fotokamera, fest. Und im übrigen: … Mönchsein hat was, und … Gott macht Spaß.

Pater Albert

Frater Matthias

Frater Matthias

Frater Matthias stammt aus Mönchengladbach, worauf er besonders stolz ist, denn der Name der Stadt ist von den (Benediktiner-)Mönchen hergeleitet. Er ist seit 1982 Mönch unserer Abtei und hat 1999 die Weihe zum Diakon empfangen. In unserer Gemeinschaft ist er als Sakristan und Vestiar tätig. Als Sakristan gestaltet er jedes Jahr im Advent mit anderen einen neuen Adventsweg für unsere Abteikirche und zu Ostern eine neue Osterkerze. Als Vestiar ist er für die Kleidung von uns Mönchen zuständig. Mehrmals im Jahr bietet Frater Matthias Einkehrtage mit meditativem Tanz an. Er ist Mitglied der Matthiasbruderschaft Mönchengladbach und nimmt jährlich an der Fußwallfahrt der Bruderschaft zum Grab des hl. Matthias in Trier teil. Sein Dienst als Geistlicher Beirat beim Kreuzbund im Diözesanverband Aachen (Selbsthilfe für Suchtkranke und Angehörige) und in der geistlichen Begleitung macht ihm Freude.

Frater Antonius

Frater Antonius

Frater Antonius ist 1995 in unsere Gemeinschaft eingetreten. Nach seinem Abitur hat er in Gerolstein und Bonn seinen Grundwehrdienst geleistet
Nach seinem Noviziat studierte er katholische Theologie in Trier, Jerusalem und Bonn. Sein Studium schloss er 2003 mit dem Diplom ab.
2010 wurde er mit einer Arbeit über „Psalm 6 und die Bitten im Psalter“, begleitet von Frank-Lothar Hossfeld, in Bonn im Fach Exegese des Alten Testaments promoviert.

In unserer Gemeinschaft ist er als Novizenmeister Ansprechpartner für alle, die sich die Frage stellen, ob ein Leben als Mönch eine Option für das eigene Leben sein kann.
Als Cantor leitet er die Choralschola und ist für die Kirchenmusik im Umfeld der Abtei zuständig.
Zum Gregorianischen Choral, zum Fasten und zum kontemplativen Jesusgebet gibt er Kurse in unserem Kloster und wirkt als geistlicher Begleiter.
Schließlich koordiniert er die Öffentlichkeitsarbeit unserer Gemeinschaft.
Seit 2009 arbeitet er als Hochschullehrer für das Alte Testament an der Philosophisch-Theologischen Hochschule der Steyler Missionare in Sankt Augustin.

Die Bibel, die geistliche Musik und das kontemplative Gebet sind seine spirituellen Quellen.

Pater Christian

Pater Christian ist in Gütersloh geboren und aufgewachsen. Nach dem Studium der Katholischen Theologie in Bonn und Passau trat er 2002 in die Abtei Michaelsberg zu Siegburg ein, wo sich die Jugendpastoral und -liturgie bald zu seinem Tätigkeitsschwerpunkt entwickelte. 2009 empfing er die Priesterweihe.
Nach der Schließung der Abtei Siegburg im Jahr 2011 übernahm Pater Christian für sechs Jahre die Leitung der Deutschsprachigen Katholischen Gemeinde St. Bonifatius in London. Von dort aus war er bereits regelmäßig mit unserer Gemeinschaft in Kontakt. Seit Herbst 2017 verbringt er bei uns ein Probejahr zur Übertragung seiner Profess auf unsere Abtei und arbeitet im Gästebereich mit, singt in der Schola, ist Ansprechpartner für unsere Messdiener und betreut das Evensong-Projekt.

Pater Christian Dieckmann OSB

Frater Daniel

Daniel Tibi OSB

Frater Daniel stammt aus Bad Honnef. Nach seiner Ausbildung bei der Landesfinanzverwaltung NRW und Zivildienst sowie einigen Jahren Berufstätigkeit beim Finanzamt St. Augustin hat er am Erzbischöflichen Collegium Marianum in Neuss das Abitur nachgeholt. Erste Erfahrungen im monastischen Leben sammelte er in der Trappisten-Abtei Mariawald, Heimbach. 2010 legte er in der Benediktiner-Abtei Michaelsberg, Siegburg, die Profess ab. Nach Schließung des Klosters ist er 2011 zu uns gekommen. Er hat Theologie in Bonn und Bochum sowie Kirchenrecht in Löwen studiert. Als gelernter Finanzwirt ist er als Mitarbeiter unseres Cellerars tätig. In seiner Spiritualität versucht er stoische Philosophie, Zen-Meditation und christlichen Glauben zu verbinden. Seine Fotos postet der Hobby-Fotograf regelmäßig bei Instagram.
cpr certification online
cpr certification onlinecpr certification online