Archiv-2021

Montag, 5. Juli 2021

Fr. Antonius nimmt am digitalen Semesterabend der Aachener Hochschulgruppe des Cusanuswerks teil. Gast ist der ehemalige Bundestagspräsident Norbert Lammert, der sich als gewandter "Manager der analogen Kommunikation" vorgestellt wurde und zu verschiedensten Themen der aktuellen gesellschaftlichen Lage fundiert, wortgewandt und gewitzt Stellung genommen hat.

Donnerstag, 1. Juli 2021

Gerne teilen wir einen Eindruck vom heutigen Orgelspiel während der Messe. Ein Dank an Martin Schikarski für dieses kleine Video.

Dienstag, 8. Juni 2021

Heute sind es genau 10 Jahre her, dass sich die Kantorei Kornelimünster zur ersten Probe im Egilhardussaal der Benediktinerabtei zusammenfand.
Groß war damals die Spannung, wer denn alles kommen würde, um unter der Leitung von Marco Fühner einen neuen Chor aus der Taufe zu heben. Schließlich waren es knapp 30 Sängerinnen und Sänger und sowohl der Zuspruch als auch die musikalische Qualität der Premiere machten große Lust auf mehr.

Im Laufe der Jahre wuchs die Zahl der Sängerinnen und Sänger auf über 70 an. Im Herbst 2017 übernahm Klara Rücker als neue Kirchenmusikerin in der GdG Kornelimünster/Roetgen die Chorleitung von Domkantor Marco Fühner.

Kleinere und größere Chorwerke aus vier Jahrhunderten Kirchenmusik-Geschichte konnten in Gottesdiensten und Konzerten bis zum Ausbruch der Corona-Pandemie aufgeführt werden. Seit März 2020 musste die Probenarbeit leider weitgehend ruhen.

Aber die Kantorei ist zuversichtlich, bei weiter sinkenden Inzidenzzahlen wieder in die Probenarbeit einsteigen zu können. Die für den runden Geburtstag vorgesehenen Aufführungen einer Messe von Mozart und des  "Messias" von Händel sind lediglich aufgeschoben und sollen baldmöglichst nachgeholt werden.

Wer sich nach der coronabedingten Zwangspause der Kantorei anschließen möchte, darf sich jederzeit gerne bei der Chorleiterin Klara Rücker melden (Tel.: 0151-65071132; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

001_Chor_20180610HP
002_Chor_20180610HP
003_Chor_20180610HP
004_Chor_20180610HP
005_Chor_20180610HP
006_Chor_20180610HP
007_Chor_20180610HP
008_Chor_20180610HP
012_Chor_20180610HP
015_Chor_20180610HP
017_Chor_20180610HP
019_Chor_20180610HP
021_Chor_20180610HP
022_Chor_20180610HP
024_Chor_20180610HP
026_Chor_20180610HP
028_Chor_20180610HP
033_Chor_20180610HP
034_Chor_20180610HP
061_Evensong_20190929KlarahalbeSpalte
095_Chor_20180610HP
Chor20180610HP2
KantoreiProbe140827a
KantoreiProbe140827b
01/24 
start stop bwd fwd

Dienstag, 01. Juni 2021

Inzwischen ist die Inzidenz mit Coronainfektionen in der Städteregion Aachen so gesunken, dass wir mit strengem Hygienekonzept wieder Gäste aufnehmen können. Genauere Regelungen finden Sie unter Ankündigungen.

Sonntag, 30. Mai 2021

Heute ist der erste Tag, an dem die Bundesnotbremse in der Städteregion Aachen nicht mehr gilt. Die Inzidenzzahlen sinken inzwischen auch in der Städteregion ganz rapide. Wir gehen davon aus, dass wir bald wieder Gäste aufnehmen können. Wie sehr freuen wir uns darauf!

Samstag, 29. Mai 2021

Fr. Antonius nimmt am digitalen Rhein-Main-Exegesetreffen teil. Das Treffen von Exeget*innen aus dem Rhein-Main-Gebiet findet mehrfach im Jahr normalerweise in Frankfurt am Main statt. Thema war der Prolog des Lukas-Evangeliums

Samstag, 15. Mai 2021

Seit dreieinhalb Jahren lebt P. Christian in unserer Gemeinschaft. Er ist Mönch der 2011 geschlossenen Abtei Siegburg und hat von 2011 bis 2017 die Deutschsprachige Katholische Gemeinde in London geleitet. Danach kam er nach Kornelimünster, um zu prüfen, ob er sich unserer Gemeinschaft anschließen möchte. Nun hat er sich entschieden, seine Ordensgelübde nicht nach Kornelimünster zu übertragen und unsere Gemeinschaft zu verlassen. Er wird während der weiteren Klärung seines künftigen Weges mit unserer Gemeinschaft verbunden bleiben. P. Christian ist mit dem Bistum über die Fortsetzung seiner Arbeit als Geistlicher Leiter der KjG im Gespräch.
Wir danken P. Christian für die Zeit, die er bei uns verbracht hat, sowie für die Kraft und Ideen, die er unserer Gemeinschaft und denen, die mit uns Gottesdienst feiern und bei uns zu Gast sind, geschenkt hat. Wir bedauern sehr, dass er unsere Gemeinschaft verlässt und wünschen ihm Gottes Segen für die Zukunft. Die Entscheidung von P. Christian fordert uns im positiven Sinne heraus, die Gestaltung unserer eigenen Zukunft als kleiner gewordene Gemeinschaft noch aktiver in den Blick zu nehmen. Den dazu bereits begonnenen Gesprächs- und Reflektionsprozess werden wir fortsetzen und intensivieren.

Donnerstag, 6. Mai 2021

Frater Daniel hat heute die mündliche Abschlussprüfung seines Doktorratsstudium und damit das Promotionsverfahren zum Doktor des kanonischen Rechts (Dr. iur. can.) mit der Bestnote summa cum laude abgeschlossen. Das Promotionsstudium hat er im Oktober 2018 am Klaus-Mörsdorf-Studium für Kanonistik der Ludwig-Maximilians-Universität München begonnen. Seine schriftliche Doktorarbeit trägt den Titel "Die Verfassung der Benediktinerkongregation von Subiaco und Montecassino. Ein historischer Überblick von der Gründung bis in die Gegenwart". Sie beschäftigt sich mit der geschichtlichen Entwicklung des Eigenrechts unserer Benediktinerkongregation. Der Betreuer seiner Doktorarbeit war Prof. Dr. P. Stephan Haering OSB, der im November letzten Jahres völlig überraschend verstorben ist. Frater Daniel arbeitet auch weiterhin im kirchenrechtlichen Bereich: Er ist als Universitätsassistent am Institut für Kirchenrecht und Religionsrecht der Universität Wien sowie als Bandverteidiger am Bischöflichen Offizialat Aachen tätig.

fr. Daniel Tibi OSB

 

Sonntag, 18.04.2021

Heute wird Pfarrer Dr. Andreas Möhlig als Leiter der Gemeinschaft von Gemeinden (GdG) Kornelimünster - Roetgen und auch als Pfarradministrator in Kornelimünster eingeführt. Für unsere Gemeinschaft nimmt Fr. Matthias an der Einführungsfeier teil. Wir wünschen Andreas Möhlig und der GdG Kornelimünster Roetgen Gottes reichen Segen!

Dienstag, 13. April 2021

Heute hat für Fr. Antonius ein neues Semester begonnen. In diesem Semester hat er einen Lehrauftrag am Institut für katholische Theologie an der RWTH Aachen für ein Seminar in der Exegese des Alten und Neuen Testaments.

Mittwoch, 31. März 2021

In den letzten Tagen haben wir unseren Osterrundbrief per Post versandt. Zwei Zusätze haben wir beigelegt: Zum einen den Brief zum Tod von P. Georg, mit der Predigt, die P. Albert zu den Exequien gehalten hat. Zum anderen einen Flyer zu den Fenstern des Gründerabtes von Kornelimünster, Benedikt von Aniane, der in diesem Jahr vor 1200 verstorben ist. Rundbrief, Totenbrief und Flyer zu den Kirchenfenstern finden Sie hier online.

Freitag, 26. März 2021

Auch wenn die Corona-Pandemie es weiter unmöglich macht, Gäste aufzunehmen haben wir das Kursprogramm für das Jahr 2022 erstellt und auf der Homepage veröffentlicht. Sie finden das gesamte Kursprogramm unter diesem Link und hier eine Übersicht als pdf-Dokument.

DIenstag, 2. März 2021

Am Nachmittag tragen wir unseren P. Georg zu Grab. Das Requiem ist mit Liedern und Texten gestaltet, die er ausgesucht hat und die etwas von seiner "christlichen und priesterlichen Überzeugung und besonders seinem allgemeinen Tun zeigen sollen". Die Predigt hielt nach P. Georgs Wunsch P. Albert, "wie vereinbart, nicht theologische, sondern für jeden 'normalen Menschen' verständlich und ohne Kunstpausen" zum Wort aus dem ersten Johannesbrief "Wir wollen nicht mit Wort und Zunge lieben, sondern in Tat und Wahrheit." (1 Joh 3,18)

Montag, 1. März 2021

Am Abend feiern wir die Totenvigil für unseren verstorbenen P. Georg. Abt Friedhelm hielt eine kurze Ansprache, die Sie hier nachlesen können.

Mittwoch, 24 Februar 2021

In der Nacht zum 24. Februar verstarb unser P. Georg (Norbert) Mießen.

P. Georg, Jahrgang 1937, war ein kantiger Charakter mit tiefen, sehr präzis akzentuierten Wurzeln. Er war weniger ein Mensch mit spirituell weiten Höhenflügen als ein Praktiker christlich geprägter Menschenzuwendung.

Seine Heimat Aachen-Brand-Niederforstbach und die Abtei Kornelimünster als Schul- und Internatskloster waren P. Georg innere Bezugspunkte. Bis zur Schließung der klostereigenen Realschule (1988) war das der Schule angeschlossene Internat sein Haupttätigkeitsfeld.

Die Aachener Mundart schätzte er als hohes Kulturgut. Der ihm zuerkannte Thouet-Mundartpreis war die Anerkennung für Eucharistiefeiern im Öcher Platt in vielen Kirchen der Stadt.

Den Feuerwehrkollegen und seit 1988 den Menschen im Alexianerkrankenhaus Aachen gehörte seine besondere Zuwendung. Die Notfallseelsorge in Aachen (und deutschlandweit) hatte in ihm einen ihrer Initiatoren und jederzeit einsetzbaren Ansprechpartner. 2013 erhielt P. Georg in Anerkennung seines Wirkens im weiten Bereich der „Notfälle“ das Bundesverdienstkreuz.

Sein aachenweiter Bekanntheitsgrad hat P. Georg zu einer Gestalt werden lassen, die das Bild der Abtei in der Öffentlichkeit wesentlich mitgeprägt hat. Für dieses Zeugnis sind die Mönche der Abtei zutiefst dankbar.

Die Abtei verliert mit P. Georg einen Mitbruder, der sich seiner Grenzen bewusst war, sich aber nicht darin beirren ließ, „Isch“ zu sein und es mehr und mehr zu werden. Ein Wort aus dem jüdischen Weisheitsschatz könnte sein Vermächtnis sein: „Am Jüngsten Tag wirst du nicht gefragt werden: ‚warum bist du nicht wie Mose geworden‘,  sondern ,warum bist du nicht du selbst geworden‘.“

Requiem und Beisetzung werden coronabedingt im kleinen Kreis stattfinden.

Termine

So, 01.08.2021 - 17. Sonntag im Jahreskreis

08:00 Frühmesse (Zelebrant und Prediger: P. Oliver) (Voranmeldung erforderlich! Weitere Informationen unter diesem Link.)
10:30 Hochamt (Hauptzelebrant und Prediger: P. Oliver) (Voranmeldung erforderlich! Weitere Informationen unter diesem Link.)

Mi, 04.08.2021

20:00 Komplet. Die Einübung ins Jesusgebet und Eutonie entfällt.

So, 08.08.2021 - 18. Sonntag im Jahreskreis

08:00 Frühmesse (Zelebrant P. Albert und Prediger: Fr. Matthias) (Voranmeldung erforderlich! Weitere Informationen unter diesem Link.)
10:30 Hochamt (Hauptzelebrant P. Albert und Prediger: Fr. Matthias) (Voranmeldung erforderlich! Weitere Informationen unter diesem Link.)

Mi, 11.08.2021

20:00 Komplet. Das Bibelgespräch entfällt.

So, 15.08.2021 - Hochfest Mariä Himmelfahrt

08:00 Frühmesse (Zelebrant und Prediger: Abt Friedhelm ) (Voranmeldung erforderlich! Weitere Informationen unter diesem Link.)
10:30 Hochamt (Hauptzelebrant und Prediger: Abt Friedhelm) (Voranmeldung erforderlich! Weitere Informationen unter diesem Link.)

weitere Termine und Übersicht