Kontakt

Benediktinerabtei Kornelimünster
Oberforstbacher Str. 71
52076 Aachen
Telefon: +49 2408 3055 (erreichbar während der Pfortenöffnungszeit)
E-Mail allgemein: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
E-Mail für Gastanfragen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bankverbindung

IBAN: DE71 3905 0000 0002 7504 20
bei Sparkasse Aachen (BIC: AACSDE33)

Anfahrt


Größere Karte anzeigen

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

  • Zug bis Aachen Hbf, weiter mit dem Taxi oder umsteigen in einen Regionalzug Richtung Köln bis Aachen Rothe Erde und dann weiter mit dem Bus.
  • Zug bis Aachen Rothe Erde, weiter mit dem Taxi oder mit Buslinien 55 oder 65 bis Auf der Gallich oder Buslinie 35 bis Napoleonsberg.
  • Zug bis Aachen Schanz, weiter mit dem Taxi oder mit Buslinien 55 oder 65 bis Auf der Gallich oder Buslinie 35 bis Napoleonsberg.

Ihre Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln können Sie über die Reiseauskunft der Deutschen Bahn und die Fahrplanauskunft der Aachener Verkehrsbetriebe ASEAG planen.

Mit dem PKW

Für das Navigationsgerät

Für Ihre Reise geben Sie ins Navigationsgerät die Adresse:
Oberforstbacher Straße 71
52076 Aachen
ein.

Wegbeschreibung

  • Vom Autobahnkreuz Aachen (A4 und A44) auf der A44 Richtung Lüttich, erste Ausfahrt Aachen Brand, weiter rechts abbiegen stadtauswärts auf der B 258 Richtung Kornelimünster/Monschau, Ortseingang Kornelimünster, an der ersten Ampel rechts und nach 100 m unmittelbar nach der Bahnunterführung wieder rechts abbiegen. Nach etwa 300 Metern liegt auf der linken Straßenseite das Kloster.
  • Vom Autobahnkreuz Aachen (A4 und A44) auf der A44 Richtung Lüttich, zweite Abfahrt Lichtenbusch, links abbiegen Richtung Monschau bis zur nächsten Ampel, links abbiegen in die Oberforstbacher Straße, immer geradeaus und die Ampel nach der langen Straßendurchfahrt geradeaus überqueren, bis rechter Hand die Klosterkirche und die Abtei auftaucht.

Datenschutzbeauftragte

Ordensdatenschutzbeauftragte

Frau Richterin am OLG Christine Haumer
Postanschrift: Wittelsbacherring 9, 53115 Bonn
Telefon jeweils Dienstag von 14:00-17:00: +491706305415
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Betrieblicher Datenschutzbeauftragter

frater Dr. iur. can. Daniel Tibi OSB
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Ansprechpersonen für den Verdacht auf sexuelle Gewalt

Hans Jürgen Dohmen
Jurist
Augustastr. 21, 51149 Köln
Tel.: 0162 94 00 840
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Barbara Geis
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Präventionsfachkraft für Prävention gegen sexualisierte Gewalt an Minderjährigen und schutz- oder hilfebedürftigen Erwachsenen

Br. Antonius Kuckhoff OSB

 
2018 02 14 abt friedhelm 150pxat grauMöchten Sie mit mir in Kontakt treten? Sie erreichen mich telefonisch über die Klosterpforte unter der Nummer 02408-3055 oder per E-Mail.
Bruder Antonius ·
 Mailen Sie mir 

Institutionelle Schutzkonzept

Uns ist es ein besonderes Anliegen, dass Schutzbefohlene gerne bei uns sind, sich angenommen, wertgeschätzt, wohl und sicher fühlen. Ebenso möchten wir, dass die Eltern ihre Kinder bei uns gut aufgehoben wissen. Wir möchten als Klostergemeinschaft ein Teil der Kirche sein, die sich bemüht, mit der pastoralen Arbeit die Liebe Gottes zur Welt und seinen Geschöpfen sichtbar zu machen. Damit tragen wir Verantwortung für das Wohl der uns anvertrauten Menschen und wollen sie - soweit es in unseren Möglichkeiten liegt – vor sexuellen Übergriffen, vor einer sexualisierten Atmosphäre, geschlechtsspezifischen Diskriminierungen und vor Machtmissbrauch in geistlichen Zusammenhängen schützen.
Darum haben wir uns ein Institutionelles Schutzkonzept gegeben, das Sie hier als pdf-Dokument finden.

Weitere Ordnungen

In unserer Gemeinschaft gilt die Rahmenordnung zur Prävention gegen sexualisierte Gewalt der Deutschen Ordensobernkonferenz (DOK) vom 4.9.20, die Sie hier finden.

Bei Verdachtsfällen gilt in unserer Abtei die Ordnung für den Umgang mit sexuellem Missbrauch der DOK vom 4.9.2020. Diese Ordnung finden Sie unter diesem Link.